Hi, und zwar:

folgendes: Ich code gerade ein universelles Intranet-Cockpit zum Prüfen von Daten auf mehreren Oracle-Tabellen.

Generelle Funktion: Beim Aufruf der Seite wird in der URL ein Parameter für den Datentyp mitgegeben, danach erscheint eine Seite mit zwei DDLs. Hier wird entweder ein Monat oder eine Woche ausgewählt, mit einem Button anzeigen wird dann ein Actionresult aufgerufen, welche die Parameter verarbeitet (Monat/Woche und Datentyp) und eine entsprechende View mit Datensätzen aus den Oracle Tabellen zurückgibt. (im Folgenden: "Übersicht").

In der angezeigten Tabelle gibt es nun Links in verschiedenen Zellen, auf welche man Klicken kann. Daraufhin wird eine neue View angezeigt, welche detailliertere Daten anzeigt. (im Folgenden: "Protokoll")

So, und nun bin ich an dem Punkt, an dem ich zwar eine Lösung habe, diese aber weder elegant noch sonst was ist: Im Protokoll gibt es einen Button, mit welchem man die angezeigten Daten als korrekt ausweisen kann (simpler Update-Command auf die Oracle-Tabelle). Was gleichzeitig passieren soll ist, dass man zurück zur Übersicht kommt.

Problem dabei: Monat und Datentyp wurde sich nicht gemerkt, daher rennt das gegen ne NullReferenceException.

Ich würde ungerne vermeiden alle Parameter in der URL mitzugeben (was bei nem Returnen einer View ohnehin nicht so geil ist) und diese per Request.Params abzufragen.


Wie bekomme ich das eleganter hin? Letzten Endes muss ich ja nur wieder das erste Actionresult aufrufen, diesem fehlen aber wie gesagt die Parameter.

Wichtig dabei: Leute benutzen dieses Cockpit in mehreren Fenstern gleichzeitig, welche autark von dem nebendran funktionieren müssen, Session Variablen fallen also weg.

Ideen?

Danke und Gruß


edit: C# übrigens