Forumquake cupQuake Live

Aktuelle News
    » Aktuelle News
    » et:quakewars News
    » War§ow News
    » inGame-News
    » News Archiv
    » News mitteilen

inquake.de Foren
    » Foren-Übersicht
    » Allgemeines Forum
    » Quakeforen
    » Quake Live Forum
    » Quake 4 Forum
    » et:quakewars Forum
    » Retroquake
    » Themenforen

Szene und Turniere
    » inquake Liga
    » ingame.quake-cup
    » Interviews
    » Kolumnen

Quake Live
    » Grundlagen
    » Gegenstände
    » Arenen
    » Auszeichnungen
    » Hilfe
      » Forum
      » Glossar
      » Quake Live FAQ
      » Tools & Add-Ons

Quake IV
    » Allgemeines
    » Singleplayer
    » Multiplayer
    » Downloads
    » Quake IV Forum

et:quakewars
    » Aktuelle News
    » ET:QW Forum
    » Das Spiel
    » Downloads
    » Screenshots

Quake III Arena
    » Übersicht
    » Das Spiel
    » Tipps & Tricks
    » Downloads
    » Archiv
    » Art, Comics & Fun

warsow
    » Aktuelle News
    » War§ow Forum
    » Das Spiel
    » Tipps und Tricks
      » Config + Console
      » Movement
    » Downloads

inquake.de
    » Der Staff
    » Jobs @ inquake
    » inquake Banner




 




CPL Colonge 2002

Ein Investigativreport

Von Christoph Grunicke aka UFF|CH


Los geht's

Donnerstag um 10:00 klingelt mein Wecker. Das ist für einen Studenten also früh am Morgen und ich quäle mich langsam aus dem Bett. Als ob ich's gewusst hätte ruft kurz darauf Frag an um mir eine billige "ich hab verschlafen" Ausrede zu präsentieren. Angeblich hat er vergessen seine Autorute auszudrucken, ich denke aber eher, dass er unterschwellig mir damit sagen wollte, dass er seine Rute noch ausdrücken will und einfach ein paar Wörter umgestellt hat, so dass es keiner merkt. Na ja, für mich hieß das, dass ich selber zum Bahnhof in Göttingen fahren musste um Polish von PQ.de und Chaos von wasweißich.de abzuholen. Ich dusche mich also, putz mir die Zähne, zieh mich an und gehe zu meinem Auto, in dem man locker einen Kräuterkrustenbraten hätte zubereiten können, da es sich ein wenig aufgewärmt hatte. Schwitzender weise pöbel ich mich also durch Göttingens Verkehrswege und hol die beiden ab. Wieder zu Hause erscheint auch Frag dann mal. Nachdem wir dann unsere Sachen in Frag's Auto eingepackt haben ging es auch fast gemäß Zeitplan los.

Die üblichen Gespräche über die "Gast" Funktion bei PQ.de, die ja den degenerierten Teil der Quake 3 Szene darstellt, und die Spekulationen über ausfallend werdende Comments was Frag's seedings angingen, blieben natürlich nicht aus und sorgten für einiges herzhaftes lachen. Unvorhergesehenerweise kamen wir in keine Staus, was Raum für eine kleine Pause ließ, in der geklärt wurde, warum Portugal Weltmeister wird.

Ruhige 200 km weiter, kamen wir dann zur Kölner Stadtgrenze, an der ich dann das Ruder übernahm, mit Hilfe von Frag's Rutenplan. Selbstverständlich hab ich verschwiegen, dass ich keine Karten lesen kann und hab uns dann erst mal einen kurzen Trip durch Köln organisiert. Als Frag dann aber verkehrtherum in eine Einbahnstraße fahren wollte (er kann zwar Karten aber keine Schilder Lesen) übernahm dann Chaos besser den Plan und wir waren kurze Zeit später am Ziel, dem Maritim Hotel. Schnell noch ins Parkhaus und dann ab in den Saal, wo die CPL stattfinden sollte.

 

Wer seitn ihr ?

Der Saal war auf den ersten Blick sehr Impressive ! Zu unserem Glück war auch ausser der Q3 Section und den Bothes von CDV und PNY ne Menge aufgebaut. Mein persönliches Problem war, dass ich so ungefähr keinen kannte (vom Gesicht her zumindest) und erst mal das übliche "Hi, Ich bin der Christoph und freue mich sehr dich kennenzulernen" Gelaber startete. Da sich mein Kurzzeitgedächtnis ab dem ersten Lebensjahr aber nicht mehr weiterentwickelt hat, vergaß ich natürlich die Namen sofort, zumal die Meisten auch nur mit Ihrem Internet Nick rauskamen, was eigentlich ein Armutszeugnis für deren Mütter ist.
Da ich, und die meisten anderen auch, nun mal Student bin, hatte ich natürlich so lange gepennt, bis es zu spät zum Frühstücken war und mein Magen langsam anfing sich selbst zu Verdauen. Frag, Polish und Chaos empfanden ebenso und wir meldeten uns kurz ab, um den örtlichen McDonald's aufzusuchen. Nachdem uns dann schlecht von der Fresserei war gingen wir zurück, um beim Aufbau des Q3 Turnierbereichs zu helfen. Da aber die Monitore noch nicht vorhanden waren, bestand der Haupteil unser Arbeit schlaue Sprüche zum Aufbau zu klopfen, mit irgendwelchen Amerikanern zu reden und ab und zu mal das eine oder andere 80 Tonnen schwere Kabel durch den Saal zu buckeln.
Um schon einmal etwas vorwegzunehmen, verwies ich bereits zu diesem Zeitpunkt bei Frag mehrmals auf die Tatsache, dass die Rechner noch nicht einmal in Betrieb gewesen waren, und dass man sich ja mal von den CS'lern einen Monitor klauen könnte, um mal wenigsten die Funktionsbereitschaft einiger Rechner zu überprüfen. Natürlich wurde ich zurückgewissen, mit dem typischen Informatiker Gerede: "Die sind neu und funktionieren auch so," "pff" oder "Ich kenn mich aus, weil ich krass bin !" ! An meine Bundeswehrzeit denkend zuckte ich dann mit den Schultern und ging mit einem lächeln. Als dann der Aufbau so langsam zu Ende ging und eigentlich nur noch die Baustromverteiler und Monitore des Q3 Bereichs fehlten, war dann auch noch Zeit sich dass ein oder andere (bei mir "oder andere") aus dem Kühlschrank zu klauen und ein wenig über Gaming und dessen Community zu reflektieren. Als es dann so 3:00 Uhr wurde verabschiedete ich mich und ging mit Frag auf das Zimmer zum pennen.
Um hier mal eins klar zu stellen, die Betten haben wir weit auseinandergeschoben ! Ziemlich erschöpft schaffte ich es gerade noch mir die Zähne zu putzen und die Klamotten von meinem Stahlkörper zu reißen (wer mich kennt versteht den Witz). Frag dagegen verhielt sich da ein wenig anders ! Der gute Mann braucht ne halbe stunde bis er Bettfertig ist !!! Während ich also versuche zu pennen schaltet er erst mal MTV ein und geht dann duschen. Lame ? Nach 30 Minuten kommt er dann langsam aus dem Bad heraus, schaut erst mal n bisschen TV und geht mir damit gehörig auf die Nüsse. Nachdem auch der Herr es geschafft hat konnte ich endlich pennen.


Der große Tag

Kaum eingeschlafen, klingelte auch schon wieder der Wecker. Der Blick in den Spiegel war ein Abziehbild des Horrors. Mein Gesicht sah ungefähr so aus, also ob ich eine Kreuzung aus nem Spiegelei und Derek wäre. Immer noch innerlich Frag wegen seiner nächtlichen Badezimmer Arie verfluchend, kroch ich unter die Dusche und machte mich soweit fertig. Nach ausgiebigem Frühstück, gingen wir dann wieder in den Saal, wo sich mir dann ein Bild des Grauens unterbreitete. Denn während Frag und ich in Betten Schlafen konnten, hatten andere Admins nicht ganz so viel Glück Ich erkannte, dass mein morgendlicher Blick in den Spiegel doch nicht ganz so schlimm war. Mittlerweile fingen auch CDV und PNY an ihre Stände aufzubauen und wären wir auf die Monitore warteten vertrieben sich die meisten von uns die Zeit mit kleineren noch ausstehenden Arbeiten.
Als es dann so langsam auf den Einlass zuging, gingen Frag und ich noch mal aufs Zimmer um uns umzuziehen und die äusserst erotisch anmutenden Staff Shirts anzulegen. Die Shirts erinnerten mich irgendwie an eine Provokation an die Niederländer, die ja bekanntlich nicht dabei sind. Das unauffällige Orange der Shirts verschlechterte auch sogleich meine ohnehin schon unscharfen Augen. Na ja, immerhin überhaupt was zum anziehen und irgendwie war's ja auch elitär so einen Modeskandal aufzutragen. Sicherlich, Karl Lagerfeld hätte uns hinrichten lassen. Aber das gros der Onlinegamer geht ohnehin nicht gerne an die Sonne und hat somit eine natürliche Sehschwäche was warme und helle Farben angeht. Der eigentliche Skandal an der Umziehgeschichte war, dass zwischenzeitlich ne menge Pizza angeliefert wurde. Das allein ist ja kein Verbrechen. Aber als wir unten ankamen mussten wir Feststellen, dass die Admins in innerhalb von 10 Minuten ungefähr 20 Bleche Pizza weggefressen haben. Ich betone weggefressen, denn mit menschlich kultivierter Nahungsaufnahme schien das nicht mehr viel zu tun gehabt zu haben ! Wie dem auch sei, diejenigen, die nur KURZ auf den Zimmern waren um sich rauszuputzen haben leider Pech gehabt und mussten lange Zeit darben. Ärgerlich warteten wir weiter auf die Monitore.
Als dann endlich die Monitore da waren, verwies ich ein weiteres mal auf eine Funktionsüberprüfung, was natürlich von den allwissenden als lachhaft abgewiesen wurde. Na Ja, wie beim Bund halt. Als es dann aber daran ging die Images hochzuladen kam es dann zum Eklat. Der Scheißdreck funktionierte natürlich nicht und in mir machte sich ein wenig Schadenfreude breit. Da wohl keiner daran gedacht hatte, dass etwas schief gehen könnte, gab es wohl auch keinen richtigen Ausweichplan und circa eine Stunde tat sich rein gar nichts und alle schauten sich nur achselzuckend an. Das interessanteste daran aber war, dass sich so langsam aber sicher die ersten Clans und Gäste einfanden. Bereits jetzt gingen die ersten Delay Gerüchte um.
Unterdessen setzte ich mich an den Eingang um dort ein wenig beim Einlass zu helfen. Doch ehe ich "Hä ?" sagen konnte, haben sich die anderen Helfer gekonnt verpisst und ich saß nun da, ohne jeglichen Plan was nun zu tun ist, oder wie die Registrierung der Clans ablaufen soll. Zu meinem Glück war der Große Ansturm schon durch und bei den Meisten Registranten konnte ich mich mit "Ali nix schuld" rausreden. Nach einiger Zeit, und nachdem ich die Laminiermaschine fast zerstört habe, hab ich mich dann doch akklimatisiert und lediglich die ein oder anderen Ungereimtheiten auf den Gästelisten, Presseleute deren Akkreditierung wohl fehlerhaft abgelaufen ist oder Clans die wohl nicht einsehen wollten, dass man auch als Pro seinen Ausweis präsentieren muss (ich spreche hier insbesondere einen alten Q3/CS Clan aus Deutschland an), bereiteten mir Probleme. Irgendwie bin ich dann am Eingang versackt und konnte das Geschehen in den Gaming Bereichen nicht mehr richtig verfolgen, zumal auch die eigens am Eingang postierten Monitore fürn Arsch waren. Dennoch sackten Infos zu mir durch und so erfuhr ich, dass Q3 auf jeden Fall noch gestartet werden sollte, CS aber Delayed wurde. In einem Impuls intergalaktischer Intelligenz hatte man aber dem Clan ironfist genau dies andersherum mitgeteilt. Leider aber war das Team aus dem Königreich in der Gruppe B gesetzt, die ja noch heute spielen sollte. Eine umgehend eingeleitete Fahndung ergab nur, dass ironfist sich bereits verdünnisiert hat, im Glauben erst morgen früh Spielen zu müssen. Nach diesem Faux Pas spielte dann die Gruppe B erst am Samstag. Als es dann so circa 3:00 Uhr wurde und auch das letzte Gruppenspiel der Gruppe A gespielt worden ist beziehungsweise die Augen der Admins eher Tennisbällen als Biomaterial glichen, gingen Frag und ich dann wieder auf das Zimmer um, wie ich dachte, endlich zu pennen. Da sich aber die Prozedur vom Vorabend wiederholte, wurde es wieder so 3:30, bis ich endlich die Äuglein schließen konnte, um mich intensiv um mein Kopfkissen zu kümmern.



Der Tag danach

Frag war natürlich am Abend zuvor ein klein wenig zu verpeilt um die Funktionsweise eines 9,99 € Weckers zu erschließen. Er hatte ihn anstatt auf "On" auf "Off" geschaltet, was natürlich promptes verpennen zur folge hatte. Glücklicherweise sollten die Matches aufgrund kleinerer Schwierigkeiten erst um 10:00 weitergehen und da es noch 9:00 Uhr war hatten wir sogar noch zeit uns schnell am Frühstücksbuffet satt zu essen. So richtig wach war ich allerdings nicht. Was ich aber wusste, war, dass ich mich nicht noch einmal an den Eingang setzen wollte um endlich auch mal ein wenig vom Geschehen im Q3 Bereich mitzuerleben. Die Gruppe C (die Gruppe B spielte als letzte, da dort nur 4 Teams anstatt 5 gesetzt waren) war Bereits vollzählig angetreten und konnte sich sogar schon warmspielen. Dennoch gab es immer wieder Probleme mit den Rechnern, insbesondere was den Sound anging. Die Rechnertauscherei erwies sich aber als äusserst kompliziert, da nicht mehr genügend freie Rechner da waren. Man entschloss sich alsbald eine komplette Reihe stillzulegen, und von dort Rechner zu benutzen. Die Gruppe C war u.a. durch mTw.atn, Sk.Ladies und D&M vertreten, was eigentlich kaum Raum für Überraschungen ließ. Dennoch Beeindruckten mich bereits jetzt D&M aus Spanien, die recht solide die Playoffs als Zweiter der Gruppe erreichten und gegen den Gruppenfavoriten mTw.atn ein sehr gutes Match ablieferten. Für die mtw'ler war dies auch die einzige wirkliche Herausforderung. Gegen die SK.ladies erlaubten sie sich dann auch den einen oder anderen Schabernack, der das Ergebnis ein wenig verzerrte. War nicht ganz sportlich wie ich fand aber immerhin eine Gaudi. Da insbesondere Neok ein paar Probleme mit dem Sound hatte und zu allem Überfluss auch noch seine Maustreiber vergessen hatte, musste er sich von den Ladies einen in spanischer Sprache verfassten Treiber ausleihen. Da die meisten von uns lediglich mit ner 2 in Sport glänzen konnten, waren wir natürlich mit dem Treiber überfordert. Irgendwann aber fanden wir doch einen Treiber in englischer Sprache und eigentlich konnte es losgehen. Allerdings steckte Neoks Kabel nicht im Rechner (na na wer wird denn hier an was unanständiges denken ? ), was der eigentliche Auslöser der Mausprobleme war. Wie dem auch sei, die Gruppe C brauchte recht lang um fertig zu werden. Als es dann aber letztendlich doch geschafft war und wir endlich mit Gruppe D weitermachen konnten, lief es endlich reibungsloser. Zwar hat SK sich ein wenig in der Area breitgemacht und wollte den Platz partout nicht freimachen, aber was soll's, hauptsache es ging voran.
Apropos Ladies. Wenn es eins gibt was mir einmal mehr auffiel, dann ist es die Notgeilheit einiger Kameraden in der Gaming Szene. Während ich einen meiner Streifzüge durch den Saal zu machen, um die einige oder andere Sache zu erledigen konnte ich natürlich die Leute mit ner Digicam in der Hand genau studieren. Ok, die "richtige" Presse war professionell und Fotografierte die Location oder die Spieler oder, oder, oder. Die Freunde von der Online Presse aber waren da ein wenig "anspruchsloser". Ich glaub wenn ich mir den Arsch ein bisschen gepolstert, zwei Zwiebeln innen Ausschnitt gelegt und mir die Haare verlängert hätte, wäre wohl auch ich ein beliebtes Motiv gewesen ! Wie kommt es eigentlich, dass die meisten Gamer von einer Coverage erwarten, dass sie massig Ärsche geliefert bekommen ? Anstatt sich mal ein bisschen seriös zu verhalten, wird hemmungslos alles abgelichtet, was keine dummen Fragen stellt und den Arsch inne Kamera hält. Frag und Polish platzen von Zeit zu Zeit mal der Arsch wegen der teilweise dürftigen Coverage von PQ.de, wenn man aber mal vergleicht was andere Sites von Coverrage hielten, muss man sagen, dass PQ.de wenigstens die Ergebnisse der Spiele Präsentierte und ab und zu auch mal einen Bericht ! Andere konzentrierten sich eher darauf, die von Pr0ns verwöhnten Gamer zuhause mit frischem "Material" zu versorgen.
Als letzte Gruppe der Vorrunde war dann Gruppe B dran. SMR dachte zwar, dass sie schon eher spielen, aber die Überredungskünste der Admins konnten auch sie davon überzeugen doch besser draußen zu warten und den Spielern der anderen Gruppe nicht mehr so endlos auf die Bälle zu gehen. Überaschenderweise gab es in dieser Gruppe keinerlei größere Problemchen und die Sache konnte über die Bühne gehen. Und genauso glatt wie die Spiele war dann auch das Ergebnis der Gruppe. Vikings und ironfist setzten sich erwartungsgemäß durch und sogar SMR konnte das akzeptieren.
Nachdem also die Gruppenspiele endlich durch waren, konnte es auch mit den Playoffs und der Qualifikation im Loser Bracket losgehen. Für die erste "Sensation" sorgte shuuk, die kackfrech SK aus dem Turnier entfernt haben. Sichtbar "enttäuscht" negierten einige SK'ler auch sogleich ihre Mitgliedschaft und rissen sich die Polos mit Logo vom Leib um sich neutrale Streetware anzuziehen. Kein Kommentar dazu. Shuuk hingegen konnte man nur noch mit schelmischem Grinsen vorfinden. Wie bereits vorhin schon mal erwähnt überraschte auch D&M, die ironfist zurück zur Königin schossen. Am Rande möchte ich anmerken, dass ironfist ein super Team ist, dass sich durch britische Höflichkeit auszeichnet und sich als sehr fairer Verlierer erwies ! Zu D&M gibt's zu sagen, dass ich gelernt habe, dass egal was auch passiert, die Spanische Sprache immer irgendwie nach Urlaub klingt. Die Jungs schienen sich während des Spiels öfters zu bepöbeln, aber wenn ihr euch mal akustisch die Situation vorstellt, dass Top gestylte Südeuropäer sich Sätze wie "Ay caracho" an den Kopf werfen, kann man sich ein lächeln eigentlich nicht verkneifen und muss diesen Clan einfach ins Herz schließen. Wie gesagt, irgendwie fühlte ich mich bei den Jungs wie im Urlaub. Was Sprache so ausmacht ! Als Gegenbeispiel könnte man die iC Jungs aus Schweden nennen ! Ab und zu wollte ich schon einen Arzt rufen, denn bei der Schreierei konnte es sich eigentlich nur um eine Geburt handeln ! Ich möchte gar nicht wissen, was sich die fünf an den Kopf warfen, aber mein Feldwebel bei der Bundeswehr hatte dagegen eine lieblich anmutende Stimme mit sanften Timbre.
Nach den Überraschungen im Loser bracket und den zu erwartenden Siegen von mTw.atn und forZe im Winners bracket konnte es zum Viertelfinale gehen. Ein Satz zu forZe. Einige werden mit mir nicht übereinstimmen, dass der Sieg von forZe gegen iC zu erwarten war. Aber so wie die Russen gespielt haben, musste es einfach so kommen. Die Jungs waren zwar nicht überlegen, aber sie spielten mit Herz und waren voll bei der Sache. Und das eben schon das ganze Turnier, weswegen mir klar war, dass die Russen mindestens ins Finale kommen.
Da mTw.atn immer besser wurden und ihr Gegner Vikings nicht wirklich überzeugen konnte, stand das erste halbe halbfinale also fest (das loserbrachet /Winnerbracket system hat eigentlich drei Halbfinals). IC musste dann noch gegen die Vikings ran, die zwar ein gutes und knappes Match ablieferten, iC aber zu stark war und V zu wenig Performance im Turnier gezeigt hat.
Zu Ende war die Sache aber noch nicht ganz. Es fand noch ein PGCL Match zwischen SK und mTw statt, dass aber aufgrund des offensichtlich genervten Schroet Kommandos kaum der rede wert war. Völlig am Arsch konnten die Admins dann auch die PCs ausknipsen und (mal wieder) endlich Pennen. Die Prozedur von Frag kennt ihr ja bereits.......
Als Fazit des Samstags kann ich sagen, dass die CPL die Startschwierigkeiten vom Freitag überwunden hatte und eigentlich alles glatt ging. Die Zeitpläne wurden vielleicht ein "bisschen" Strapaziert, alles in allem aber rollte die Kugel. Verlierer des Tages waren wohl die SK'ler, die mit ihrer "0-Bock attitude" wenig Sympathien einfahren konnten, wohingegen forZe sich mit Spielwitz viele Fans und allgemeinen Zuspruch angeln konnte. Mehr als Spott konnte SK eigentlich auch nicht mehr erwarten. Meine Meinung.




Finale, ohoh


Da ich an diesem Morgen bis 9:00 pennen konnte (offiziell) und die ersten matches erst um 10:30 wieder anfingen sollten, hatten wir viel Zeit uns fertigzumachen und gemütlich zu essen.
Als es dann endlich wieder losging, konnte man die Anspannung so langsam auch unter den Teams bemerken. Zu den Halbfinalespielen mussten dann auch abgesehen vom Überadmin Frag und ein paar Schergen alle die Area verlassen und wir wurden sozusagen in die Spectatorarea verbannt. Von nun an wurde ich mit sehr spannenden CS Matches gequält. Da ich nicht wirklich Interesse für CS habe, hab ich natürlich kein plan davon. Den Vogel schoss aber ein Match ab, dass solange in die Overtime ging, dass ich dachte, dass dies bereits die Overtime vom nächsten Match war ! Es gab aber noch eine Steigerung: SUDDEN STRIKE ! Das Spiel ist derartig langsam, dass die meisten Spectators sich fragten, ob das nur ein Screenshot ist oder ob die Spieler bereits an Altersschwäche gestorben sind. Ich war kurz davor vorsichtshalber im Altersheim anzurufen, um zu überprüfen ob die vielleicht jemanden vermissen. Kopfschüttelnder Weise ging Ich noch ein wenig im Saal umher, um die Zeit bis zum Finale totzuschlagen.
Das Halbfinale zwischen mTw.atn und forZe ging wie erwartet, für mich zumindest, zugunsten von forZe, worauf diese verdient ins Finale einzogen. Danach musste mTw noch gegen iC ran, die ebenfalls um den Einzug ins finale spielten. IC spielte wieder ihr volles Pöbel potential aus. Die Tatsache, dass man iC bis weit hinter die Landesgrenzen hören konnte, empfand ich als ein wenig unsportlich, zumal die allgemeine Soundsituation ohnehin nicht ganz so ausgereift war. Die Hinweise von mTw.atn zu diesem Thema wurden aber nicht wirklich ernst genommen und man lies iC gewähren. Die Lautstärke alleine hätte aber meiner Meinung nicht verhindern können, dass mTw.atn verlor und iC somit im Finale gegen forZe antreten musste.
Im Finale boten forZe und iC eine wirklich klasse Show. Die ständig wechselnden Führungen und die Overtimes sorgten dafür, dass im Saal richtig Stimmung aufkam. Schlussendlich besiegelte aber forZe das Schicksal von iC und gewann verdient die CPL 2002 Cologne !




Feierabend


Am Sonntag Morgen ereilte uns die Botschaft, dass die Zimmer nicht bis Montag gebucht waren, was hieß, dass wir noch an diesem Tag nach Hause fahren würden. Das hieß aber auch, dass wir die Player's Party und die Band verpassen würden, was aber für uns nicht mehr ganz so schlimm war, da erstens der CPL Song einigen schon als eitriger Ausfluss aus den Ohren rausfloss und wir zweitens doch so langsam müde wurden.
Wie dem auch sei, zur Preisverleihung hatte ich wiedereinmal das unglaublich Glück zur Falschen Zeit am Falschen Ort zu sein und wurde prompt an den Eingang geschickt um aufzupassen, dass keiner die Kasse zockt. Glücklicherweise stieß noch Prion vom GTV Team zu mir und erzählte mir so einiges über die Eskapaden der GTV Leute, die dazu führten, dass Prion quasi die letzen drei Tage nur mit viel Red Bull und Bier überstand.
Unterdessen machten wir Bekanntschaft mit zwei echten Hardcore Fans von mTw. Die beiden waren der Prototyp des CS'lers. Jung und beknackt, aber irgendwie liebenswürdig. Lustigerweise haben es die Beiden aber irgendwie geschafft ein mTw Shirt zu Stibitzen. Als sich dann aber auch noch mTw.Willow seines Shirts entledigen sollte, war das Gelächter nicht mehr zu unterdrücken. Obendrein fragten die beiden einen Alternate Vertreter auch noch kackdreist, warum mTw einen Server bekommt und sie nicht ! Gemeinheit ! Skandal !
Interessant war auch, dass die Beiden es auch geschafft haben auf den Siegerfotos mit drauf zu sein (hab ich mir sagen lassen).
So langsam neigte sich für uns dann auch der Event dem Ende entgegen. Wir halfen noch schnell die Rechner und Monitore abzubauen und die Tische und Stühle verschwinden zu lassen. Tja, und dann hieß es auch mal Abschied zu nehmen. Wir griffen noch schnell eins der 5 Euro (!) teuren Poster ab und machten uns aus dem Staub und fuhren mit dem Sonnenuntergang gen Heimat. Schnell noch 2 Bier anner Tanke gekauft und Ich konnte endlich in aller Ruhe ins Bett, ohne von Frag's Badezimmer Eskapade gestört zu werden.

Alles in allem muss ich sagen, dass dieser CPL Event mal abgesehen von ein paar Startschwierigkeit mir viel Spass gebracht hat und auch die Zuschauer einige sehr Spannende Matches zu sehen bekam. Die Stimmung war durchweg gut und Pannen wurden von den Teams meist mit Verständnis gewertet.
Man sieht sich also auf der nächsten CPL !


Mit freundlichen Grüßen,

UFF|CH


Kommentare

zurück zur Kolumnenübersicht
Seitenanfang top
 
copyright ingame GmbH 2003 - Design by Forlani

Counter-Strike: Global Offensive

ingame Netzwerk
Call of Duty | Counter-Strike: Global Offensive | Diablo 3 | Dota 2 | League of Legends | Quake 3 | Heroes of the Storm | Unreal | Overwatch | Starcraft 2 | Torchlight 2 | Warcraft 3 | World of Warcraft | Hearthstone | Kino, TV, Film und Promis

Support | AGB | Probleme mit der Werbung melden
Online Werbung | Mediadaten | Unternehmen | Karriere | Impressum

© ingame GmbH, ingame™ ist ein eingetragenes Markenzeichen der ingame GmbH. Verwendung von Inhalten nur mit schriftlicher Genehmigung.