Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 30 von 64
  1. #1
    Benutzerbild von threepwood
    Registriert seit
    Apr 2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.701
    QLive Nick
    Ebe
    Likes
    1

    [Fett] Schnauze voll!

    Hi ihr Sportlichen!

    Bin heute morgen auf der Waage fast in Ohnmacht gefallen!
    Ich wiege bei einer Größe von 194cm satte 105 Kilo und schiebe derzeit ne derbe Plauze vor mir her...

    Jetzt habe ich die Schnauze echt voll vom Fett sein!

    Ich habe mir auch schon Gedanken zu meinem "Diätplan" gemacht:

    Morgens ne Kleinigkeit frühstücken, dann den ganzen Tag (arbeite im Büro) nur Obst und Gemüse.
    Die ganzen Süßigkeiten will ich komplett weglassen...
    Dann Abends eine kleine warme Speise...

    Dann wollte ich mich abends auf den Heimtrainer schwingen!

    Meine Fragen dazu:

    Wie lange muss ich da strampeln, damit ich einigermasen gute Ergebnisse erreiche?
    Stimmt das mit der Ernährung so? Was kann ich besser machen?
    Habt ich noch andere Tips/Tricks?
    Geld fürs Studio habe ich derzeit nicht übrig...muss also so klappen!!

    Mein Traumziel sind 90 Kilo, aber um realistisch zu bleiben und nicht frustriert am Kühlschrank zu landen, habe ich mir 95-98 Kilo gesetzt! Wenigstens unter 100 Kilo!!

    Für Ratschläge und Mutzusprüche bin ich dankbar!

    Gruß und Kuss

    threep


  2. #2
    Scareangel
    Gast
    Anzahl kann ich dir nicht nennen, aber von heute auf morgen geht das nicht.
    Sowas dauert Wochen/Monate. Ich würde sagen das man Übungen wie Sit-Ups dazu machen sollte
    und das möglichst jeden 2 Tag. Nicht gleich meinen man müsste es übertreiben.

  3. #3
    [FKME]laboro
    Gast
    gute Entscheidung !

    also erstmal kann ich dir hier mal ältere Threads ans Herz legen, da steht auch ne Menge drin.
    Hier war auch mal jemand (kane ?)
    der hat 40 kg abgenommen, oder sogar noch mehr.
    Da stand ziemlich viel interessantes drin.
    Das zum Thema Ernährung.

    Zu der Dauer des Trainings...
    ich würde langsam anfangen mit ca. einer dreiviertel Stunde.
    Über 20 Minuten sind Pflicht, da dann erst auf körpereigene Fettreserven zugegriffen wird.
    Jeden Tag muss es aber dann auch nicht sein.
    3-4mal die Woche müssen reichen.

    Mach dich am Anfang nicht fertig, sondern steigere dich langsam von woche zu Woche an Geschwindigkeit oder mach dann Intervalltraining.

    Und auch nicht die höchste Stufe beim Strampler anstellen, das geht dann schon auf den Muskelaufbau. So das du ne angenehme Frequenz treten kannst.

    Das gepaart mit ein paar Liegesützen und Situps am Ende und du wirst Erfolge verbuchen dürfen.

    ach ja, und auf 90 musst du eigentlich nicht kommen.
    Wenn du auf 95 kommst, reicht das für deine Grösse vollkommen aus.

    m0mo

    ps : schattenboxen strengt auch höllisch an.
    Wenn du keine Lust hast, zu Strampeln, dann stell dich davor und box 20-30 minuten schön durch. Du wirst tot sein.
    (aber auch auf die Deckung achten )

  4. #4
    Czevak
    Gast
    Unter 100 kommst du schnell , da erstmal der Körper entwässert . Bei deinem Gewicht halte ich es für realistisch , dass du wenn du Konsequent bist und alles strikt durchhälst "relativ" schnell auf 90Kilo kommen kannst .
    Aber gönn dir alle 2 wochen mal einen Fresstag (refeed) . Also Döner oder Pizza , etwas süsses .... Das ist SEHR wichtig für das Abnehmen .

  5. #5
    Benutzerbild von sueddeutscher
    Registriert seit
    Feb 2002
    Beiträge
    2.676
    Likes
    0
    hi!

    das mit den süßigkeiten wegassen und allgemein fettes vermeiden ist ne gute idee. weniger würde ich allerdings nicht essen, du solltest satt werden. isst du weniger gewöhnt sich der körper dran und verarbeitet die nahrung, die du zu dir nimmst effektiver. wenn du dann wieder "normal viel" isst, kommt der berüchtigte jojo-effekt, weil der körper noch das wenig essen gewöhnt ist und somit viel mehr der zu dir genommenen nahrung verarbeitet. soll heißen, deine fettreserven werden auch gleich ordentlich aufgestockt...

  6. #6
    Cherub2
    Gast
    Original erstellt von sueddeutscher
    hi!

    das mit den süßigkeiten wegassen und allgemein fettes vermeiden ist ne gute idee. weniger würde ich allerdings nicht essen, du solltest satt werden. isst du weniger gewöhnt sich der körper dran und verarbeitet die nahrung, die du zu dir nimmst effektiver. wenn du dann wieder "normal viel" isst, kommt der berüchtigte jojo-effekt, weil der körper noch das wenig essen gewöhnt ist und somit viel mehr der zu dir genommenen nahrung verarbeitet. soll heißen, deine fettreserven werden auch gleich ordentlich aufgestockt...
    Find ich auch!
    Also imho fährst du am besten, wenn du viel Sport machst und das mit ner Ernährung kombinierst, die du immer machen kannst!

  7. #7
    Benutzerbild von pumpi
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    1.023
    Likes
    0
    Original erstellt von m0mo
    Über 20 Minuten sind Pflicht, da dann erst auf körpereigene Fettreserven zugegriffen wird.

    ...................

    oder mach dann Intervalltraining.

    no and yes sir!

    das mit den 20 mins ist gülle; es stimmt zwar, dass du nach ca. 20 min erst deine energiespeicher (glycogen speicher) geleert hast, jedocht ist das "fettverbrennen" beim laufen unwesentlich - du verbrauchst vllt 200 kcal (einen müsli riegel ) viel wichtiger ist, dass der stoffwechsel erhöht wird; das bekommst du durch intervalltraining und intensives krafttraining hin. denn erst durch erhöhung des grundumsatzes und einer neg. energiebilanz wirst du abnehmen.

    /out

  8. #8
    Benutzerbild von XeroX
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    6.406
    Likes
    0
    setze dir regelmässige essenszeiten und ess dich wie oben gesagt schön satt. Also ich bin der Meinung wenn man sich total fertig macht, bringt das auch mehr. ist irgendwie meine erfahrung. Aber ich bin auch keiner der dann aufhört vielleicht solltest du etwas weniger machen. Ehm von Dieten rate ich gerne ab. Meine Schwester war bei Weightwatchers und hat dort zugenommen (sie ist allerdings auch nicht fett, vielleicht bringt das nur was bei riesendicken leuten.) Dann hat sie noch Trennkost probiert, hat aber auch nicht abgenommen. Naja also lass die zwei schon mal weg

    Interwall Training meint ihr damit dieses HIT (HIIT- weiss nett mehr genau.)? kann einer darüber was schreiben.

    Ich war früher auch etwas molliger, und naja ich denke mir hat Jujutsu ganz gut geholfen und weniger vorm PC sitzen. Jetzt wiege ich 82 kg bei 1.90m bissl wenig deswegen bau ich grad muskeln auf. :>

    Es soll dir vor allem nicht unangenehm sein, ich würde auch alle paar Monate mal die Übung wechseln. Oder dir Tage festlegen ( Montag Radfahren; Dienstag Joggen; Mittwoch schattenboxen ... )
    Vereine sind auch hilfreich, da wirste motiviert und musst es einfach machen. Und tu dir einen gefallen und denk niemals : "Ach was macht es schon wenn ich einmal aussetze"

    Ehm viel glück viel spass und gute erfolge.

  9. #9
    Serj Tankian
    Gast
    Was ist den Schattenboxen? Das was ich gerade denke und sehr aussieht?

  10. #10
    Benutzerbild von froggy2k
    Registriert seit
    Okt 2001
    Beiträge
    2.869
    QLive Nick
    froggy_2k
    Likes
    0
    HIIT is n intervalltraining! D.h. du hast immer ne Minute extreme Belastung und danach ne Pause!
    Damit wir zwar kein fett verbrannt, aber dein Grundumsatz steigt an! Und somit verbrennst du den ganzen Tag über Fett und nicht nur beim Training! Soll ganz gut funktionieren, habs aber selber noch nicht ausprobiert!
    http://forum.ingame.de/quake/showthr...hreadid=134677

    Schattenboxen is wie Boxen, nur dass man halt gegen seinen Schatten kämpft ... sieht komisch aus, strengt aber tierisch an, wenn man es richtig macht! Also meinst du glaub schon das richtige
    Wenn die Sonne der Kultur tief steht , werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

    Proud ex-member of the crew formerly known as SHC!

  11. #11
    t1eR
    Gast
    Original erstellt von froggy_2k
    HIIT is n intervalltraining! D.h. du hast immer ne Minute extreme Belastung und danach ne Pause!
    Damit wir zwar kein fett verbrannt, aber dein Grundumsatz steigt an! Und somit verbrennst du den ganzen Tag über Fett und nicht nur beim Training! Soll ganz gut funktionieren, habs aber selber noch nicht ausprobiert!
    http://forum.ingame.de/quake/showthr...hreadid=134677

    Schattenboxen is wie Boxen, nur dass man halt gegen seinen Schatten kämpft ... sieht komisch aus, strengt aber tierisch an, wenn man es richtig macht! Also meinst du glaub schon das richtige
    Man muss sich ja nicht umbedingt auf den Schatten konzentrieren. Denkbar ist auch, sich einen Gegner vorzustellen.

  12. #12
    Benutzerbild von Levty2001
    Registriert seit
    Dez 2001
    Beiträge
    2.236
    Likes
    0
    Hm, Ich geb jetzt nur mal ein paar Tipps im Bezug auf den Hometrainer:
    Zunächst mal, wenn du vorher keinen Ausdauersport betrieben hast, solltest du beim Strampeln nicht auf Leistung sondern auf Zeit setzen, also "Trainingsumfang vor Trainingsintensität".
    Hat dein Hometrainer einen Pulsmesser und eine Trittfequenzanzeige? Dann versuch zum Beispiel mal, eine Tretfrequenz von 85 Upm und einen Puls von 130-140 zu fahren und das zunächst mal 20 bis 30 Minuten zu halten. Ordentlich schwitzen ist in Ordnung, nur solltest du am nächsten Tag fähig sein, mindestens die gleiche Leistung wieder zu bringen.
    Zur Steigerung solltest du zunächst nicht die Leistung, sondern die Zeit erhöhen, die du fährst. Erst wenn du zum Beispiel länger als eine Stunde fahren kannst, solltest du die Leistung erhöhen.
    So kannst du einige Kalorien pro Tag verbrennen, und wenn du im dem Pulsbereich bleibst brauchst du dir auch keine Gedanken wegen Übertraining machen

    Grüsse Levty

  13. #13
    Benutzerbild von threepwood
    Registriert seit
    Apr 2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.701
    QLive Nick
    Ebe
    Likes
    1
    Hey Leute!

    Vielen Dank für die vielen Tipps und Infos!

    Habe bereits 2 Kilo weg!

    Fahre immmer abwechselnd Heimtrainer (20 Min., mehr schaff ih derzeit nicht) und am anderen Tag mache ich Situps, Liegestützen etc...
    Wenn das Wetter wieder geht, wollte ich vielleicht ne bischen laufen gehen...
    Die Essgewohnheiten habe ich auch ein bischen umgestellt...also keine Mitternachtsnacks mehr! :/

    Meine Abnehme-Tabelle in der ich Erfolge und Rückfälle notiere geht bis zum 30.04.04...mal sehen, was bis dahin rumkommt...

    so long!


  14. #14
    Benutzerbild von moris
    Registriert seit
    Jan 2002
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    3.330
    Likes
    0
    Glückwunsch, threepwood! Laß uns ein abnehm-Duell machen.

    Ich hätte da noch ne Frage bzgl. des richtigen Pulsbereiches zur Fettverbrennung. Ich habe im Kopf, daß bei 80% des Maximalpulses das Optimum dafür liegt. Mein Maximalpuls liegt bei 198bpm, sagt zumindest mein Pulsmesser. D.h. im Bereich von 155 bis 160 bpm würde bei mir gut Fett verbrannt. Ist das korrekt?? Pedalumdrehungen zählt mein Tacho leider nich, habe ne Rolle von Elite unter meinem Rennrad.
    Ich fahre jeden zweiten Tag ungefähr ne Stunde bei dem Puls auf dem Ding.
    Levty, übernehmen Sie!

  15. #15
    Benutzerbild von Levty2001
    Registriert seit
    Dez 2001
    Beiträge
    2.236
    Likes
    0
    Ich übernehme
    Meine Meinung: [red]Vergiss Fettstoffwechseltraining![/red]
    Diese Art von Training wird bei 60 bis 65% des Maxpulses durchgeführt und fördert unter anderem die Vermehrung der Mitochondrien, also der "Kraftwerke" der Muskulatur. So kann mehr Sauerstoff in dem Muskel aufgenommen werden, und das ist wichtig für eine Erhöhung der Ausdauer und der Kraft.
    So ein Training muss über mehrere Stunden durchgeführt werden und dient wie bereits beschrieben dazu, den Radler durch Langsamfahren schneller zu machen!

    Wenn es jedoch ums Abnehmen geht, ist nur die Kaloriendifferenz auf den Tag/Woche/Monat gesehen entscheident.

    Wenn du eine Stunde jeden zweiten Tag mit Puls 155 bis 160 fährst, bist du auf jeden Fall auf dem richtigen Weg, der Puls ist schon fast zu hoch Das ist dann schon ein gutes aerobes Training, respekt
    Versuch am Besten, immer über 60 Umdrehungen pro Minute zu fahren, das lässt sich ja mit der Sekundenanzeige der Pulsuhr leicht feststellen, dann bleiben die Beine fit und man wird nicht zu sehr vom Muskelkater gequält
    Auch dir viel Erfolg beim Abnehmen, SLoQMoris, und berichte uns ab und zu von deinen Erfolgen!

    Editiert vom Levty:
    Zu diesem Thema gibt es natürlich viele Verschiedene Meinungen, ich gebe hier meine persönlichen Erfahrungen in Sachen Radsport weiter

  16. #16
    Benutzerbild von froggy2k
    Registriert seit
    Okt 2001
    Beiträge
    2.869
    QLive Nick
    froggy_2k
    Likes
    0
    Ich kann [ Levty ]s Aussage voll bestätigen!
    Hab jetzt seit Jahresanfang 4 Kg abgenommen von 78 auf 74 Kilo. War nichtmal Absicht, aber da ich pro Woche 8 Stunden Training hab und am WE mindestens noch 1 Spiel und dazu noch Kraft- und Sprungkrafttraining daheim mache erreich ich diese negative Bilanz und nehm somit ab! Obwohl ich keine sekunde im eigentlichen Fett-Verbrennungs-Bereich gelaufen bin ...

    Aber noch ne frage: Kann man mit dieser Kaloriendifferenz wirklich alles Fett verbrennen auf Dauer?
    Weil mir kommt es so vor als hätte ich "hartnäckige" Fettschichten an meinem Bauch, die einfach nicht wegwollen.
    Weil 74kg auf 190m ist schon bisschen wenig und die sind trotzdem noch da ....
    Wenn die Sonne der Kultur tief steht , werfen auch geistige Zwerge lange Schatten

    Proud ex-member of the crew formerly known as SHC!

  17. #17
    BlueBottle
    Gast
    so ist es, der bauchspeck ist wohl der hartnäckigste und den ganz weg zu bekommen ist garned mal so einfach. ich hatte es ende letzten jahres fast geschafft, insgesamt knapp 40 kg über nen langen zeitraum. das bedeutete nachdem ich eigentlich schon recht schlank war nochmal 8 monate training und wie gesagt war noch ned alles weg.

    dann hab ich jetzt in den letzten monaten durch, nunja harte zeiten sag ich mal, wieder 12 kg zugenommen und wiege jetzt 91 kg bei 192 cm. bin jetzt seit einer woche wieder bei der ernährung die für mich vor 2 monaten noch "normal" war. also eine wirklich gesunde ernährung und bin auch wieder am trainieren. ankotzen tut es mich allerdings das ich jetzt durchs abnhemen auch die paar muskeln die mich arbeit gekostet haben wieder schädige.

    also bedeutet das für mich mal wieder fett runter und danach wohl wieder ein jahr für wirklich alles weg zu bekommen.

    ich wünsch euch mal viel glück , das wichtigste ist das man sich von rückschlägen nicht beeindrucken lässt und immer schön weiter macht .

  18. #18
    youthenergy
    Gast
    der "fettverbrennungspuls" ist eh ein mythos beim abnehmen. zwar wird mehr fett im verhältnis zu anderen energieträgern verbrannt, aber im endeffekt ist das effektiv nicht soviel als würde man mehr energie aber dafür in einem anderen verhältnis verbrennen.

    abnehmen ist ja im grunde recht einfach: weniger kalorien zu sich nehmen als aufnehmen, wobei ein defizit von 500kcal am tag nicht überschritten werden sollte. wenn man den grundumsatz nun noch durch muskelaufbau und intensives training erhöht ist alles in (halbfetter) butter.

  19. #19
    BlueBottle
    Gast
    das kommt drauf an, wenn ich 45 minuten in dem puls laufe verbrenne ich ( wenn ich im training bin, untrainierte personen verbrennen anfangs nur sehr schwer fett ) fett in der grössenordnung von etwa einem teelöffel. das mag zwar anfangs nicht viel sein, aber mit der zeit und der richtigen ernährung und mit der zeit stellt sich ja auch der gesamtumsatz um, spürt man das schon.

    ich denke es gibt mehrere wege zum ziel, man muss sich eben den raus suchen mit dem man am besten leben kann .

  20. #20
    Benutzerbild von Levty2001
    Registriert seit
    Dez 2001
    Beiträge
    2.236
    Likes
    0
    So, hier mal ein Beispiel mit Werten aus zwei Trainingseinheiten:

    Bei dem schönen Wetter heute habe ich ein Fettstoffwechseltraining gemacht:
    4h 14min, Durchschnitt-Puls 121, 2022Kcal

    Vorgestern beim aeroben Training:
    3h 2min, Durchschnitt-Puls 142, 2032Kcal

    Der gleiche Kalorienverbrauch in 1/4 weniger Zeit! Wenn es also ums reine "Kalorienverbraten" geht, ist man mit etwas intensiverem Training besser beraten


  21. #21
    BlueBottle
    Gast
    tja das ist aber die frage, wenn du bei dem 140er training 1/4 der kalorien an fett verbrannt hast und beim 120er wars die hälfte, musst du eben gucken ob der tagesgesamtumsatz dann noch mit reinspielt, das heisst ob die wirkung des trainings das energie aus fett gewonnen wird beibehalten wird oder nicht..

    allerdings bist du ja so lange du im aeroben bereich bist nicht zu schnell, nur sobald du in den anaeroben bereich kommst verbrennst du kaum noch fett.

  22. #22
    Benutzerbild von moris
    Registriert seit
    Jan 2002
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    3.330
    Likes
    0
    Soviel Zeit haette ich auch gern, Levty.

  23. #23
    Benutzerbild von elMartino
    Registriert seit
    Dez 2000
    Beiträge
    1.795
    Likes
    0
    Wie schon gesagt wurde geht es grundsätzlich nicht darum wieviel du isst, sondern WAS du isst.
    Weiters sollte man beim Frühstück ausreichend essen... Studien belegen, dass Nichtfrühstücker dicker sind als solche die es schon tun. Auch wenn man es nicht glauben will, es IST so.
    Weiters gilt: abgenommen wird NUR mit einer negativen Kalorienbilanz. Ob du dabei Muskeln oder Fett abnimmst hängt davon ab WAS du isst und was du tust (sprich sport, krafttraining, cardiotraining+gesunde Ernährung mit ausreichend Protein im einen Fall oder WENIG, viel süßes und kein Sport im anderen Fall).

    Grundsätzlich sollte eine Kalorienbilanz von -500kcal/tag nicht unterschritten werden, aber fang bitte nicht an kcal zu zählen, du machst dich damit verrückt. Iss einfach gesund bis du satt bist.. nicht weniger, nicht drüber, lass sämtliche Süßigkeiten weg und trink Wasser.

    Für den Sport: Mach das was dir zusagt. Wenn du dich am Heimtrainer nur quälst ist das nicht so gut. Wenn du dich aber dabei auch mal entspannen kannst und dich danach wohl fühlst, dann ist es super. Alternativ kannst du natürlich auch mal Radfahren, schwimmen oder in der freien Natur laufen.
    Sobald du ein bisschen abgenommen hast, wirst du dich wahrscheinlich nach Muskeln sehnen. Krafttraining ist auch sehr gut geeignet um kcal zu verbrennen. Es gibt dabei den Nachbrenneffekt und es gilt im Übrigen: Mehr Muskeln verbrauchen mehr Kalorien.

    schau mal auf http://www.fighter-fitness.com, vielleicht gefällts dir!!!

    Ich wünsch dir alles Gute bei deinem Vorhaben abzunehmen und sieh zu, dass du motiviert bleibst.. wir glauben an dich

  24. #24
    Benutzerbild von XeroX
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    6.406
    Likes
    0
    ihr habt mich jetzt auch angespornt obwohl ich nciht dick bin achte ich jetzt auf meine ernährung. wiege 82 kg bei 190cm bin bei der masse phase mach 2 mal jujutsu einmal schulsport und dann nochn paar mal aufm laufband laufen und cross trainer und so sachen (noch neben dran halkt fast jeden tag kraft train. muss ich trotzdem noch radeln oder so? ist radeln besser. mir kommts so vor als macht man mit sport eher den oberkörper frei von speck weil auf den hüften hab ich noch ziemlich viel. (ich fress auch viel süsses (ab jetzt nicht mehr)) Naja mal schaun was sich draus entwickelt

  25. #25
    Benutzerbild von elMartino
    Registriert seit
    Dez 2000
    Beiträge
    1.795
    Likes
    0
    Man kann nicht so trainieren, dass man an bestimmten Stellen abnimmt. Situps um Bauchfett wegzukriegen sind ergo genau gleich gut wie jede andere Übung, die genau so viel kcal verbrennt. Der Körper sucht sich selbst aus wo er Fett verbrennt.

  26. #26
    schlaubi-schlumpf
    Gast
    also hab jetzt leider net alles gelesen
    aber ich würde soviel sagen (mach jetzt schon ne kleine zeit training und hab mich auch schon bissl mit kfa auseinandergesetzt)

    also erstmal, wenn du alle 2wochen mal bei mcD oder en döner oder sowas isst is das net so schlimm - hauptsache es wird net standart

    am besten lässt du die süßigkeiten ganz weg
    schlecht wäre es bestimmt nicht dir mal einen essplan aufzustellen auch wenn du nicht anfangen solltest kalorien zu zählen - das deprimiert nur
    also soviel ich weiß ist es gut jede bis jede zweite stunde was zu essen (nur ein stück obst oder eine apfelschorle oder sowas)
    dann wäre nicht schlecht wenn du wenigstens 3l wasser am tag trinken würdest
    fette sachen wenn dann abends oder morgens weil du damit noch die fettverbrennung ankurbelst (die da grad am laufen ist) und am besten ungesättigte fette (nüsse sind sehr gut zb) - mittags kohlenhydrat orientiert
    du musst natürlich schon ein kalorien defizit haben (am anfang reichen denke ich mal 500kcal am tag) - ob du dein tagesbedarf jetzt über schokolade oder brot zu dir genommen hast ist dabei soviel ich weiß auch nicht so wichtig (nur dass du halt von 2 tafeln schokolade am tag net so satt wirst und das auch net gerade gesund ist)

    krafttraining ist wenn du nicht unbedingt muskeln aufbauen willst meiner meinung nach auch nicht so wichtig - mehr kalorien verlierst du aufjedenfall aufm hometrainer (oder noch besser joggen)
    wenn doch krafttraining dann nur alle 2 tage weil der körper die ruhe braucht (nicht während dem training sondern in der ruhezeit werden die muskeln aufgebaut!) und das meiste fett wird auch nicht während dem joggen abgebaut sondern danach

    btw: kann auch nur http://www.fighter-fitness.de empfehlen - aber eben nur wenn du krafttraining machen willst (falls noch mehr ausm ff-forum hier sind - melden! - €:und ihr könnt direkt nick im ff forum dazu schreiben )

  27. #27
    buhmännchen
    Gast
    *meld*

  28. #28
    Benutzerbild von moris
    Registriert seit
    Jan 2002
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    3.330
    Likes
    0
    Ach ja... 8Kilo sind schon runter. o_O

  29. #29
    Benutzerbild von Levty2001
    Registriert seit
    Dez 2001
    Beiträge
    2.236
    Likes
    0
    Respekt, mein Freund!

  30. #30
    Benutzerbild von meddl max
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    1.282
    Likes
    0
    *meld*

    ist geil, auch wenn ich das atm net im vollen umfang betreiben kann. warum steht da im ot.

    und ich glaube, dass du beim krafttraining auf jeden fall mehr verbrennst, als nur durch laufen. nebenbei hat das den vorteil, dass es erstens mehr spass macht und 2. eben noch ein wenig was für die muskulatur bringt, was ja auch nicht zu verachten ist.

    nick wie hier
    Sig zu groß
    [*img]http://www.home.pages.at/meddl_max/pix/mehalaufsbrot.jpg[/img]

    Ich war dabei: 440h

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •