Zeige Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Benutzerbild von vegas
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    2.524
    QLive Nick
    danielvegas
    Likes
    1

    Macbook Air 2013 13" 1.7GHz 8GB

    Heio,

    vor etwa einem Monat hab ich mir als Ersatz für mein 2005er Powerbook G4 15" ein Macbook Air 13" gekauft. Gekostet hat es 1349€ und für einigen Frust im Kommerzgeil-Thread gesorgt. Hier mal ein kurzes Review der Sachen, die mir in letzter Zeit aufgefallen sind. Man muss hier allerdings wirklich im Hinterkopf behalten, dass ich von einem sehr, sehr langsamen Computer komme und mich an Startzeiten von 10-15 Sekunden für Programme gewohnt hatte.

    Das Air ist ingesamt unglaublich "snappy". Aus dem Ruhezustand wacht es beispielsweise auf, bevor ich den Bildschirm komplett aufgeklappt habe. Photoshop startet in Sekunden und den Beachball habe ich noch nicht zu sehen bekommen.

    Ungewohnt für mich ist das TN-Panel. Das Powerbook kannte eigentlich keine Blickwinkelabhängigkeit in der Farbdarstellung. Egal von welchem Winkel, alles sah immer gleich aus. Beim Air muss ich jetzt den Bildschirm so einstellen, dass er senkrecht zu mir steht. Das Scharnier ist allerdings straff genug, um auch kleine Änderungen aufzunehmen. Inzwischen hab ich mich ganz gut dran gewöhnt. Die Helligkeit ist gut und auch unter direktem Sonneneinfall kann ich noch lesen. Die Farben leiden dann natürlich etwas, aber für das Powerbook war jeder Sonnenstrahl der Tod.

    Die Tastatur gefällt mir ausgesprochen gut und in der Windows-Welt hab ich während meiner Suche kein vergleichbares Trackpad gefunden. Hintergrundbeleuchtung hatte ich früher auch schon und da gab es keine großen Aha-Effekte.

    Als große Neuerung wird die Batterielaufzeit beworben. Wirklich gemessen habe ich es noch nie, aber ich habe es über Nacht am Netzteil und musste es dann tagsüber noch nicht wieder aufladen. Ich schaue recht häufig 720p+ Streams über Google-Chrome-Flash und das lastet die CPU zu 60-70% aus. Die Lüfter gingen bisher sehr selten an. Die normalen 1200rpm (ausgelesen über iStat Pro) hört man im Endeffekt nicht. Wenn sie richtig loslegen bis ~4000rpm, dann hört man sie deutlich, aber da muss man es in der Benutzung schon drauf anlegen.
    Ob es also die 12 Stunden durchhält, kann ich nicht sagen, aber es wirkt durchaus realistisch, solange man von Flash Abstand nimmt.

    In der Verarbeitung hat sich wohl nicht viel getan gegenüber den Vorgängergenerationen. Ich empfinde es als sehr steif und durch das geringe Gewicht kann man es auch problemlos am Displayrahmen tragen. Der Lüfter ist das einzige mechanische Element und dadurch mache ich mir über Stöße oder Vibrationen keinen Kopf mehr.

    Insgesamt bin ich sehr zufrieden damit. Wenn ihr noch genauere Fragen habt oder euch an Benchmarks interessiert, schreibt einfach kurz und ich werde die Informationen nachliefern.

    vgs


  2. #2
    Benutzerbild von kne
    Registriert seit
    Okt 2002
    Beiträge
    23.762
    Likes
    387
    Achso.
    Ein Schluck Schnaps auf den Boden für Pebbo.
    RIP alter Freund.

  3. #3
    Benutzerbild von inch
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    3.407
    Likes
    5
    Ich werd auch ueber kurz oder lang auf OS X umsteigen und habe der Praesentation ein bisschen entgegengefiebert, aber letzten Endes war das Air dieses Jahr ne ziemliche Enttaeuschung.

    Wenn man sich die Windowskonkurrenz anschaut, sind da eigentlich keine Notebooks ohne hohe Aufloesung dabei und beim Air hat Apple den Trend gruendlich verschlafen.

    Obwohl der Wechselgrund fuer mich *eigentlich* das Betriebssystem ist (komme von Linux), hat mich die Hardware dann doch vom Kauf abgehalten.

    Also mal bis naechstes Jahr warten. Aber schoen, dass du zufrieden bist, es ist ein solides Notebook (Laufzeit, PCIe SSD, Verarbeitung).

  4. #4
    Benutzerbild von fame
    Registriert seit
    Okt 2000
    Ort
    München
    Beiträge
    13.885
    Likes
    408
    Wenn du von Linux kommst wirst du mit OSX wenig Freude haben. Selten so ein verwirrendes OS gesehen.
    Zitat Zitat von RDX Beitrag anzeigen
    Halt einfach mal deine verfickte Fresse du Spast, OK? Wenn es dir Spass macht nach dem Essen einen grummelnden Magen zu haben (noch dazu nachdem du etwas gegessen hast was dir absolut nicht schmeckt) um dann irgendwann furzend auf's Klo zu spazieren und richtig ordentlichen Weichschiss zu hinterlassen wonach du deinen Arsch etwa 12 mal abwischen musst, dann viel Spass damit.
    Wenn nicht, dann halt's Maul und lass mich in Ruhe.

  5. #5
    Benutzerbild von Iceripper
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    1.262
    Likes
    0
    Zitat Zitat von fame Beitrag anzeigen
    Wenn du von Linux kommst wirst du mit OSX wenig Freude haben. Selten so ein verwirrendes OS gesehen.
    Was genau findest du an OSX verwirrend?

  6. #6
    Benutzerbild von inch
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    3.407
    Likes
    5
    Hm, nein.

  7. #7
    Benutzerbild von factorx
    Registriert seit
    Nov 2000
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    7.644
    Likes
    1
    Zitat Zitat von fame Beitrag anzeigen
    Wenn du von Linux kommst wirst du mit OSX wenig Freude haben. Selten so ein verwirrendes OS gesehen.
    Würd ich so pauschal nicht sagen. Egal wo man herkommt, man ist immer seinen eigenen Workflow gewohnt. Alles hat seine Vor- und Nachteile.

    Btw, was ich speziell an Macbooks mit OS X superb finde, ist die Bedienbarkeit ohne externe Peripheriegeräte. Keine Kombination aus Hardware und Betriebssystem hat mir bisher besser gefallen, als die Steuerbarkeit der Oberfläche durch Multitouch und Gesten, als OS X mit dem Apple Trackpad.

  8. #8
    Benutzerbild von 3nitroN
    Registriert seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.955
    QLive Nick
    3nitroN
    Steam Nick
    Jott_Jott
    PSN Nick
    ThreeNitroN
    XBL Nick
    JottJott
    Likes
    51
    Danke für den Bericht vegas – ich find so subjektive Nutzerberichte immer eine erfrischende Ergänzung zu offiziellen Tests

    @Inch: Wenn du von Linux kommst, dann wird dir Homebrew sicher gefallen. Zumindest falls du das nicht eh schon kennt
    "Design is not just what it looks like and feels like. Design is how it works." 

  9. #9
    Benutzerbild von inch
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    3.407
    Likes
    5
    Danke, das habe ich schon ausgespaeht
    Mit Brew ist es dann wie unter good ol Gentoo.

  10. #10
    Benutzerbild von Gomsi
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    8
    Likes
    0
    Ich bin noch nie mit nem Mac klar gekommen... Ich brauch einen richtigen Computer, um mich wohlzufühlen
    "Mein Haus ist dreckig! Kauft mir ein sauberes!!!"

  11. #11
    Benutzerbild von fame
    Registriert seit
    Okt 2000
    Ort
    München
    Beiträge
    13.885
    Likes
    408
    Zitat Zitat von Iceripper Beitrag anzeigen
    Was genau findest du an OSX verwirrend?
    Ist schwer in Worte zu fassen. Ich habe 1 - 1,5 Jahr fast täglich mit nem Mac gearbeitet und habe mich selbst nach dieser langen Zeit nicht zurecht gefunden. Wenn ich etwas gesucht habe wars meistens an einer Stelle wo ich es nie erwartet hätte. Dann die tolle "Tastatur" (ok, ist eher ein HW Problem) wo ich mir fast die Hand breche wenn ich ein \,{,} etc. brauche, was beim programmieren ja nur quasi alle 2 Zeichen der Fall ist. Das wäre auf nem US Macbook kein Problem, wer das bei der deutschen Variante verbrochen hat gehört hart von hinten gebumst.

    Dinge selbst kompilieren war ein Graus. Wenn mir bei meinem Gentoo ne lib gefehlt hat war es ein Befehl diese zu übersetzen. Auf dem OSX musste ich es über macports machen, wo quasi jeder Kompiliervorgang in einer Fehlermeldung endete so dass man am Ende doch wieder alles von Hand gemacht hat.

    Zitat Zitat von factorx Beitrag anzeigen
    Würd ich so pauschal nicht sagen. Egal wo man herkommt, man ist immer seinen eigenen Workflow gewohnt. Alles hat seine Vor- und Nachteile.

    Btw, was ich speziell an Macbooks mit OS X superb finde, ist die Bedienbarkeit ohne externe Peripheriegeräte. Keine Kombination aus Hardware und Betriebssystem hat mir bisher besser gefallen, als die Steuerbarkeit der Oberfläche durch Multitouch und Gesten, als OS X mit dem Apple Trackpad.
    Wie gesagt, habe ca. 1,5 Jahre täglich damit gearbeitet und mich selbst dann nicht zurecht gefunden. OSX und ich passen einfach nicht zusammen.

    Aber das Touchpad ist wirklich <3
    Zitat Zitat von RDX Beitrag anzeigen
    Halt einfach mal deine verfickte Fresse du Spast, OK? Wenn es dir Spass macht nach dem Essen einen grummelnden Magen zu haben (noch dazu nachdem du etwas gegessen hast was dir absolut nicht schmeckt) um dann irgendwann furzend auf's Klo zu spazieren und richtig ordentlichen Weichschiss zu hinterlassen wonach du deinen Arsch etwa 12 mal abwischen musst, dann viel Spass damit.
    Wenn nicht, dann halt's Maul und lass mich in Ruhe.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •