Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Dremel

  1. #1
    Benutzerbild von Bucko
    Registriert seit
    Mär 2002
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    5.158
    Likes
    0

    Dremel

    Sauber. Endlich mal ein Heimwerker-Forum.

    Ich hab da mal ne Frage:

    Ich hab schon oft gehört von einem Werkzeug namens Dremel, kann mir aber nichts darunter vorstellen.

    Ich bitte um Anwendungsbeispiele, wofür man einen Dremel braucht (brauchen könnte) sowie eine kurze Beschreibung der Funktionsweise.


  2. #2
    Benutzerbild von Adieu
    Registriert seit
    Jan 2001
    Beiträge
    336
    Likes
    129
    Z.B. um scharfe Kanten wegzuschleifen

  3. #3
    Benutzerbild von minipliman
    Registriert seit
    Dez 2002
    Beiträge
    14.524
    Likes
    12
    is son drehschleifdingens, sehr praktisch kann man sogut wie alles mit abschleifen, gibt große scheibenaufsätzt aber auch kleine zahnarztbohrerähnliche, sehr stark pg

    'Cos if your dad doesn't have a beard
    You've got two Mums
    Two beardless Mums

  4. #4
    meins sieht mehr aus wie zahnazrtintrument, weil als vater die <biegsame-welle> dazugekauft hat (flexible bohrfutterverlängerungsschnur) hab ichs genommen
    mit ordentlichem werkzeug drann, kann man schon viel machen, casemodden, fußpflege usw

  5. #5
    Benutzerbild von Bucko
    Registriert seit
    Mär 2002
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    5.158
    Likes
    0
    Also im Prinzip ist's ein reines Schleifwerkzeug. Automatisches Schleifpapier sozusagen. Oder?

  6. #6
    Original erstellt von drölf
    Also im Prinzip ist's ein reines Schleifwerkzeug. Automatisches Schleifpapier sozusagen. Oder?
    ne ne minibohrmaschine

  7. #7
    Benutzerbild von n1ppler
    Registriert seit
    Sep 2000
    Ort
    München
    Beiträge
    4.073
    QLive Nick
    n2ppler
    Likes
    41
    Also der Dremel ist eine Art längliche Bohrmaschine mit Spannfutter. Jetzt kannst mit diesem Futter verschiedene Einsätze verwenden. Da der Dremel sehr handlich ist, kommt man auch an schwierigen Stellen sehr gut ran. Vorteil der Maschine ist die hohe mögliche Drehzahl.

    Es stehen sehr viele Möglichkeiten zur Verfügung:

    - Fräßen (für Holzbearbeitung super)
    - Gravieren (z.B. Namensschilder selber machen)
    - Schleifen (Genial!)
    - Schärfen (noch nicht ausprobiert, ich benutze da immer die große Flex)
    - Reinigen (kann ich nicht empfehlen, die Reinigungsaufsätze setzen sich sehr schnell zu )
    - Polieren (kann ich auch nicht empfehlen...)
    - Schneiden (vor allem wo die große Flex nicht hingekommt sehr zu empfehlen)
    - Bohren (nicht zu empfehlen, eignet sich eine normale Tischbohrmaschine mehr)

  8. #8
    Benutzerbild von Graf.Graph
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    2.331
    Likes
    0


    Gut für kleine filigrane Arbeiten, Lieblingstool der Casemodder.


    Wenn ein Mensch nicht bereit ist für seine Überzeugung Risiken einzugehen, taugen die Überzeugungen oder der Mensch nichts.

  9. #9
    Benutzerbild von Slamalot
    Registriert seit
    Jun 2000
    Beiträge
    4.389
    Likes
    0
    ich selber besitze einen dremel würde dir aber zu einem proxxon gerät raten.

    proxxon ist weit verbreitet und die artikel findest du in jedem gut sortiertem hobby bastel laden. zudem gibt es sehr viel zubehör für das gerät (ständer bohrmaschine z.b.)

    zudem ist mein dremel im gegensatz zum proxxon gerät ein ziemlicher brocken.



    Und ich geh herum fidelbum.

  10. #10
    karldrall
    Gast
    jo, proxxon > dremel

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •