Zeige Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    cirad
    Gast

    Empfehlungen #2

    Es soll sich niemand davon abgehalten fühlen, hier Netzlabel und Veröffentlichungen zu empfehlen. Auch wenn meine alte Signatur gerade erstmal knapp sechs Tage alt ist, gibt es nun bereits eine neue. Ganz so schnell wird es mit der nächsten wohl nicht gehen.
    Diesmal habe ich sowohl das Label dazugeschrieben, als auch eine grobe Genreeinordnung und einen kurzen Kommentar.

    Comfort Fit - Forget And Remember (Downtempo, Bigbeat, HipHop)
    Tokyo Dawn, tdrlp02

    Eine exzellente Veröffentlichung mit aufwendigen Arrangements, die nach viel investierter Arbeit und Zeit klingt. Herausgekommen ist etwas "angejazztes" zwischen Downtempo und HipHop in hoher Qualität, das auch wiederholt den Hintergrund beschallen kann, ohne zu nerven. Auch das Cover und CD-Label sind liebevoll gemacht, alles in sehr guter Auflösung.

    Auch wenn es schwer fällt, bei einem solchen Album Favoriten zu nennen, so hat es mir "Hairy Crushed Nuts" am meisten angetan. Aber auch "Swabian Sound System" ist nett und wenn ich es mir genau überlege, alles andere auch.

    Navarro - Medium (Ambient)
    Archipel, arch007

    Klangmaterial in Form von fünf ambienten Liedern mit sanfen Melodien, die mal dezent Rauschen, mal leise knistern und des öfteren klickern und klackern. Ein langsamer und monoton stampfender Rhythmus begleitet den dritten Titel.

    Mendigo - Olamuetra (Ambient, Dronology)
    Subsource, sub055

    Durch das in 2004 veröffentlichte und damit nicht mehr ganz firsche Album ziehen sich konsequent 70 Minuten ambiente und tiefe Drones angereichert mit etlichen Details. Am besten gefiel und gefällt mir der vierte Titel "Ya", aber auch die anderen können überzeugen. Lediglich die letzten beiden Lieder passen in meinen Augen nicht so ganz zum Rest und die Frequenzen sind für lauten Hörgenuß per Kopfhörer manchmal etwas zu hoch und schrill.

    Salam - Salam (World, Folk, Ethnic)
    WM Recordings, WM016

    Eine wirkliche nette "African Folk"-Veröffentlichung aus Senegal. Die fünf Titel kommen lediglich mit Perkussion, Gitarren und Gesang aus, wobei der Gesang leider an manchen Stellen leicht übersteuert ist. Trotzdem ein tolles Album, das nach mehr Schreit und unter den Netzveröffentlichungen Seltenheitswert haben dürfte.


  2. #2
    Benutzerbild von Fleshgolem
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.483
    Likes
    0
    8bit0094 - Pegasuses - Music for Soundtracks

    Ich sag mal, wenn Mogwai plötzlich auf die Idee kommen würden ihre Gitarren gegen Synthesizer einzutauschen, würde das wohl so ähnlich klingen. Nennt man dann wohl Electro-Postrock. Anspieltipps sind "Red Red Shirts" und "All Timing is on"

  3. #3
    cirad
    Gast
    War etwas unverständlich. Mit hier meinte ich das Netzlabel-Forum allgemein, weniger diesen Thread. Aber dieses andere hier ist auch nicht schlecht.

  4. #4
    Benutzerbild von b0rt
    Registriert seit
    Feb 2002
    Beiträge
    4.345
    Likes
    3
    wie soll das denn gehandhabt werden?

    denke mal da hier nicht sooooviel los sein wird, kann schon jede empfehlung nen eigenen thread erhalten, denn dann kann man evtl schon im titel kurz was aussagen, is denk ich ganz praktisch wenn da mehr steht als nur "empfehlung", hier wird ja keiner was reinstellen was er nicht empfiehlt


    allerdings ist das in diesem fall was anderes, denn "cirad's Empfehlungen" sind quasi ne eigene Rubrik
    Dann würd ich aber doch vroschlagen, hier eher keine weiteren tipps reinzusetzen, da diese eher untergehen. Was meint ihr, oh große Netlabelforumcommunity?

    thx für diese tips jedenfalls, wenn das abteilungsgrillen wegen dem wetter heute abend ausfällt, zieh ich mir das alles mal in aller ruhe zur gemüte. (Denn Ruhe braucht man für nicht unbedingt alltägliche Musik)

    Lufthansa Streik Training. Line up and wait...

  5. #5
    cirad
    Gast
    @b0rt:
    > denke mal da hier nicht sooooviel los sein wird, kann
    > schon jede empfehlung nen eigenen thread erhalten

    Was meine vier Empfehlungen angelangt, so liegt es daran, daß sie auch in der Sig zur viert sind und ich sie daher auch hier zusammenhalten möchte. Ansonsten passen beispielsweise auch Empfehlungen eines Künstlers zusammen in einen Thread.

    Allerdings dachte ich es auch ursprünglich so, daß jeder seinen eigenen Thread für Empfehlungen aufmacht und diese nicht mit in andere beiträgt.

    > is denk ich ganz praktisch wenn da mehr steht als nur "empfehlung"
    Jups. Da ich aber in unregelmäßigen Alben in meine Sig packen will, wollte ich die entsprechenden Threads einfach mit Empfehlung #1, #2, etc. durchnummerieren. Alle Alben dahinter aufzunehmen wurde zu lang und diese sind ebenso über die Suchfunktion zu finden.

    > hier wird ja keiner was reinstellen was er nicht empfiehlt
    Ich behalte mir jedoch vor, auf Alben und Netzlabel hinzuweisen oder anzuraten, sie deshalb abe rnicht gleich zu empfehlen.

    > Denn Ruhe braucht man für nicht unbedingt alltägliche Musik)
    Ich bemühe mich, nicht gänzlich abgedrehtes Zeug in die Sig zu nehmen. Aber Mendigo ist nicht ganz so "einfach" und durchaus etwas, wo man mit "fast listening" nicht schrecklich weit kommt. Wer mit der Einstellung "los, Action jetzt" dran geht, der wird es langweilig finden, denn der Drang nach Superlative wird nicht bedient. Die Musik ist offen gelassen, klärt nichts und läßt Raum zum Entdecken von Geräuschen. Es geht um Hinhören, nicht um Hören, und das ist nicht immer einfach. Langanhaltende Töne, viele Layer und kleine Nuancen, die nicht gerade tauglich zum "eben mal so reinhören" sind, sind nunmal in einer hektischen Gesellschaft ungewohnt, welche nach "schneller, höher, weiter" strebt.

    Da fällt mir gerade auf, daß mein Tisch in übelste Vibrationen gerät, und das bei meinen Uralt-Billigboxen. Schade, laut wäre es richtig schön, aber das gäbe wohl Konfrontationen mit meinem Vermieter unter mir.

  6. #6
    |mr.zylinder|
    Gast
    höre gerade ind Comfort Fit - Forget And Remember rein und muss doch sagen, dass angenehm überrascht bin! lässt sich sehr gut hören!

  7. #7
    Benutzerbild von redsn
    Registriert seit
    Okt 2002
    Beiträge
    1.703
    Likes
    0

    Thumbs up

    same here! Gefaellt mir auch ganz gut.. hin und wieder find ich das arrangement zwar nicht so sauber aber das macht nichts... Ist auch mehr so -wie cirad ja schon meinte- fuer die Hintergrundbeschallung

    Also wer mehr aus dieser Richtung kennt, bitte posten :]


    new [red]codec and flexor[/red] maxi out now -> [green]come a little closer[/green]
    Check it out @ Beatport

  8. #8
    issy.
    Gast
    So, hab mir jetzt die ersten 3 mal angehört, das vierte sagt mir von der Beschreibung nicht wirklich zu, deswegen werd ich es unberührt lassen.

    Comfort Fit ist auf jeden Fall ziemlich geilo, nur die Rapeinlagen stören mich etwas, mit denen kann ich mich nicht anfreunden. Navarro klingt auch recht nett, vor allem "9&6" hats mir angetan.
    Mendigo klingt zwar durchaus interessant, will mir aber nicht wirklich gefallen.

    Aber der Comfort Fit Release ist wirklich sehr nett, werd mir das wohl noch einige Male anhören.

  9. #9
    Schnorchelkatze
    Gast
    Die Musikrichtung würde ich Textlich in sowas wie Punk einordnen - rebellisch, direkt ohne schnörkel und drumherum.
    Musikalisch wird sich an Schlagzeug,Gitarre und Gedudel gehalten, klingt etwas nach Jahrmarkt teilweise aber hat irgendwie seinen ganz eigenen Stil. Die Stimme is "verzerrt", klingt etwas kleinkind-mässig, was aber dem ganzen etwas ganz besonderes gibt. Im Gegensatz zu dem freundlichen "Gedudel" und dem "Kindergesang" stehen die Texte . "Amoklauf" handelt z.B. von einem selbigen, während "Ich werde euch kriegen" von einer zerbrochenen Beziehung handelt und den Rachegefühlen....



    Besonders gut gefallen tut mir fast jedes Lied aber am meisten:
    "Amoklauf" (das erste Lied was ich von ihnen gehört habe)
    "Ich werde euch Kriegen"
    "Hier Gefällts mir nicht"

    1 Album gibt es auf ihrer Homepage direkt zum Downloaden, allerdings in einem ziemlich schrägen format was mir bis dato auch noch nicht bekannt war....aber egal...

    Reinhören Lohnt sich auf jedenfall finde ich...wirklich eine erstklassige und einmalige Band!

    Link: MONO FÜR ALLE

    €: FÜr alle die die Seite zu verwirrend finden: Klickt auf die Tür zu Schallplattenladen und dann auf die CD in der Hand vom Händler und ihr habt die Auswahl zwischen der "Selbstbau-CD" oder den "Top-10", da sind die Lieder zu finden .

  10. #10
    Pater Sion
    Gast
    mono für alle!

    sie haben kurz vor dem amoklauf von diesem robert s. in erfurt gespielt und dabei noch ihr lied amoklauf gespielt.

    ob robert auf dem konzert war...?


    ist mir grad eingefallen als ich das gelesen habe.
    diese frage hat sich übrigens der sänger auch gefragt.

    wir werden es wohl nie erfahren....

  11. #11
    cirad
    Gast
    > ob robert auf dem konzert war...?
    Vielleicht hatte es ihm ja nicht gefallen ...

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •