Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. #1
    Benutzerbild von digitus
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    5.508
    Likes
    0
    Problem: Eine Datei läßt sich nicht löschen, verschieben oder umbenennen (ein Schreibzugriff ist nicht möglich).

    Lösung:

    1. Mit Administratorrechten anmelden oder angemeldet sein.

    2. Die entsprechende Version des Process Explorers herunterladen (640 KB), entpacken und starten:
    http://www.sysinternals.com/Files/ProcessExplorer9x.zip (Win9x/Me)
    http://www.sysinternals.com/Files/ProcessExplorerNt.zip (32-bit NT/2K/XP/Server 2003)
    http://www.sysinternals.com/Files/Pr...lorerAmd64.zip (64-bit XP/Server 2003)

    3. Im Menü auf "Find" - "Find Handle" gehen, dann im Suchfenster den Namen der widerspenstigen Datei eingeben und auf "Search" klicken.

    4. Klickt man das Suchergebnis an, wird im unteren Teil des Hauptfensters der Filehandle markiert (im oberen Teil wird der Prozess markiert, der sich daran "festklammert").

    5. Im Hauptfenster auf den Filehandle rechtsklicken und "Close Handle" wählen. Die nachfolgende Sicherheitsabfrage mit "Ja" bestätigen.

    6. Die betreffende Datei auf herkömmlichem Weg löschen.


  2. #2
    Benutzerbild von DASPRiD
    Registriert seit
    Apr 2002
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    2.287
    Likes
    0
    Oder alterntiv Killbox, killt jede Datei, egal WIE wiederspenstig

    http://www.bleepingcomputer.com/file...re/KillBox.zip

  3. #3
    Benutzerbild von quite
    Registriert seit
    Jan 2000
    Beiträge
    1.698
    Likes
    33
    Unlocker gibt's auch noch

  4. #4
    Benutzerbild von digitus
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    5.508
    Likes
    0
    Original geschrieben von DPR
    Oder alterntiv Killbox, killt jede Datei, egal WIE wiederspenstig

    http://www.bleepingcomputer.com/file...re/KillBox.zip
    Ich hab eben ein PDF im Reader geöffnet und dann probiert es mit Killbox zu löschen, ging nicht. Die anderen zwei Löschvarianten (nach Reboot usw.) könnten auch nützlich sein, aber nicht wenn man die Datei sofort und auf der Stelle weghaben will.

    Original geschrieben von quite
    Unlocker gibt's auch noch
    So ein Mini-Tool in nen Installer zu packen halt ich für etwas übertrieben..

  5. #5
    Administrator Benutzerbild von pandorra
    Registriert seit
    Jul 2001
    Ort
    #planetquake
    Beiträge
    5.743
    Steam Nick
    pandorra_
    Battletag
    pandorra#21800
    Likes
    44
    Original geschrieben von DPR
    Oder alterntiv Killbox, killt jede Datei, egal WIE wiederspenstig
    falsch
    ACollectionOfDiplomaticHistorySince_1966_ToThe_Pre sentDay#

  6. #6
    Benutzerbild von quite
    Registriert seit
    Jan 2000
    Beiträge
    1.698
    Likes
    33
    Original geschrieben von digitus
    So ein Mini-Tool in nen Installer zu packen halt ich für etwas übertrieben..
    Finde ich persönlich praktischer als manuell den Treiber und die .dll einzubinden, und geht 10x schneller mit Rechtsklick auf eine Datei zu klicken und "Unlocker" auszuwählen

  7. #7
    Hmm, hmm.. hab das nu probiert, um eine datei, die mich schon länger bothert loszuwerden..
    wurd nur nix.
    der handle wird gefunden (von explorer.exe benutzt), konnt entfernt werden.. ich möcht die datei löschen, die bekannte fehlermeldung (ein andres programm verwendet die grad) erscheint und BÄM! ist der handle wieder da.

    Jemand noch eine weitere idee dazu?

  8. #8
    Benutzerbild von RazorEdge
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    2.231
    QLive Nick
    ecoRazorEdge
    Likes
    0
    Ich hab das Problem mit nem ganzen Verzeichnis...Da hilft Unlocker auch nicht.

    any ideas?

  9. #9
    Acheron
    Gast
    Original geschrieben von pandorra
    falsch
    Joa, mir kann der hier paar MP3s ned löschen (überlanger Dateiname), kann die Teile öffnen, mehr aber ned.

  10. #10
    Benutzerbild von digitus
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    5.508
    Likes
    0
    Original geschrieben von Anapäst
    Hmm, hmm.. hab das nu probiert, um eine datei, die mich schon länger bothert loszuwerden..
    wurd nur nix.
    der handle wird gefunden (von explorer.exe benutzt), konnt entfernt werden.. ich möcht die datei löschen, die bekannte fehlermeldung (ein andres programm verwendet die grad) erscheint und BÄM! ist der handle wieder da.

    Jemand noch eine weitere idee dazu?
    Ok leicht verspätete Antwort: Wenn explorer.exe den Handle immer wieder aufnimmt, kannst du entweder Killbox probieren, oder dich mal ab- und anmelden und dann nochmal mit ProcessExplorer rangehen.

  11. #11
    Benutzerbild von peTeq
    Registriert seit
    Okt 2003
    Ort
    Wohnort: Volkmarsen (Nord-Hessen)
    Beiträge
    336
    QLive Nick
    peTeq
    Likes
    0
    man kann es auch ohne tools machen. zuerst erstellt man sich auf den Desktop eine *.bat Datei worin man "del [Pfad/Datei]" eingibt, dann startet man einen Taskmanager, killt den Explorer und führt die bat Datei aus, dann geht man beim Taskmanager, den man offen gelassen hat, auf Ausführen und gibt "Explorer" ein und schon ist wieder alles beim alten, außer dass die Datei weg ist

    hat zumindest bei mir immer geklappt.


    MfG

  12. #12
    Benutzerbild von DynAmiC
    Registriert seit
    Okt 2003
    Beiträge
    3.119
    Likes
    0
    format C:\ ist immernoch der killer.

  13. #13
    Denkpause
    Registriert seit
    Dez 2001
    Ort
    #ugly
    Beiträge
    3.537
    Likes
    0
    nuja, wenn dann lowlevel <:

  14. #14
    Benutzerbild von mechaXB
    Registriert seit
    Jul 2002
    Beiträge
    578
    Likes
    0
    Habe ein Problem. Nachdem ich auf meinem USB Stick die Basis Version von PortableApps Suite gepackt habe und mich das nicht so überzeugt hat, wollte ich die erstellten Ordner einfach wieder löschen. In dem Ordner "Documents\Pictures" ist jedoch nun eine Datei Desktop.ini, die sich partout nicht löschen lassen will bzw. nach dem löschen sofort wieder erzeugt wird. Dadurch kann ich die Ordner selbst ebenfalls nicht entfernen. Ich wills aber loswerden. Wie mach ich das? Windowstypisches Entfernen hat nix gebracht. Auch killbox nicht. Ein Virus wurde auf dem USB Stick nicht erkannt. Also vielleicht wirklich nur etwas betriebssystemspezifisches?

    Wäre für Hilfe dankbar.

  15. #15
    Benutzerbild von Flitsche
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    5.701
    QLive Nick
    Flitsche
    Likes
    11
    afaik werden in der desktop.ini ansichtskonfiguration etc. gespeichert.

    schonmal versucht, alle explorer zu schliessen und dann in der commando-zeile zu loeschen?

    Zitat Zitat von henning Beitrag anzeigen
    L'etat c'est Peter.

  16. #16
    Benutzerbild von digitus
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    5.508
    Likes
    0
    Schon probiert ihn einfach zu formatieren? Geht meiner Erfahrung nach wesentlich schneller als eine große Anzahl kleiner Dateien darauf zu löschen.

  17. #17
    Benutzerbild von mechaXB
    Registriert seit
    Jul 2002
    Beiträge
    578
    Likes
    0
    Die Datei ist hinüber. Chkdsk soll ich ausführen. Schlage mich nebenbei aber gerade an meinem Laptop mit nem anderen Problem herum. Werd wirklich den Stick formatieren und die entsprechenden Daten zurückschreiben. Kann ich einen USB Stick eigentlich NTFS formatieren? (*grübels*)

  18. #18
    Benutzerbild von duracellZ
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beiträge
    2.676
    QLive Nick
    duracellZ
    Likes
    0
    Hijackthis kann man in einem Ordner ausführen und besitzt auch die Fähigkeit "Delete File on Reboot"

    Dabei wird einfach beim rebooten die Datei gelöscht. Man hat von Windows dabei nix am Hut!
    Original geschrieben von elzet am 06.10.10 : "Im Falle von duracellZ kann ich die Bedenken sogar verstehen. Den hält hier doch jetzt schon jeder für hirntot... Insofern hat er meine volle Rückendeckung. Ein Spast ist er trotzdem. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass lz in duracellz vorkommt."

  19. #19
    Benutzerbild von AIO
    Registriert seit
    Jun 2003
    Beiträge
    5.825
    Likes
    0
    @topic:

    auch ne gute alternative:

    http://www.purgeie.com/delinv/

    DelInvFile


    echt jetzt hier!


  20. #20
    Benutzerbild von Debee
    Registriert seit
    Okt 2006
    Beiträge
    909
    Likes
    0
    Ich würde einfach Linux booten, z. B. Knoppix von CD oder DVD, und dann die Datei unter Linux löschen. Dagegen kann sich das Windoof nicht wehren, weil dann nicht aktiv.
    Die aktuellen Linux-Versionen sollten keine Probleme haben auch auf NTFS-Partitionen und auch schreibend zuzugreifen.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •