Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. #1
    palandir
    Gast

    Advancing in the bash shell

    In Anlehnung an den "Learn UNIX in 10 minutes"-Thread: hier eine wie ich finde gute Tipp-Zusammenstellung zum schnelleren/effizienteren Arbeiten mit der bash:

    http://deadman.org/bash.html
    http://deadman.org/bash2.html

    Ich bin mir sicher, dass da noch was Neues dabei ist fuer einige.


  2. #2
    edgewalker
    Gast
    Jau, der hat mir vor ein paar Jahren einige interessante neue Tricks beigebracht.

  3. #3
    Benutzerbild von Chris
    Registriert seit
    Okt 2004
    Beiträge
    4.122
    Likes
    0
    Wenn man eine effektive Shell will sollte man eh wechseln. Am besten zur zsh...

  4. #4
    Benutzerbild von whatever
    Registriert seit
    Mai 2001
    Beiträge
    11.444
    Likes
    0
    @Chris|MD: aha, klingt einleuchtend...

  5. #5
    Benutzerbild von GNU/colo
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    .at
    Beiträge
    1.361
    Likes
    3
    Clown.

    GNU/Linux - empowering the brightest of minds.
    Code:
     ,= ,-_-. =.     /
    ((_/)o o(\_))   /  -o)
     `-'(. .)`-'   /   /\\
         \_/      /   _\_V

  6. #6
    edgewalker
    Gast
    Working more productively with bash 2.x/3.x
    bash is, perhaps, the Linux program you use the most at work, yet how much are you really getting out of it? If you would like to enhance your productivity by reducing the amount of keystrokes you type on a given day, this document is for you.

  7. #7
    knisterwerk
    Gast
    Original geschrieben von Chris|MD
    Am besten zur zsh...
    Richtig! Und die 4,3er-Version kann ja seit längerem auch endlich UTF-8, was bis vor einiger Zeit noch das größte Manko war.

  8. #8
    Benutzerbild von BAYONETTA
    Registriert seit
    Nov 2001
    Ort
    Grüntal, Mars
    Beiträge
    6.668
    PSN Nick
    krokod1l
    XBL Nick
    krokounleashed
    Likes
    0
    Ist mir auch aufgefallen das UTF-8 plötzlich geht. Zsh sollte man sich zumindest einmal anschauen.

  9. #9
    edgewalker
    Gast
    Man beachte, dass viele der bash-Tipps nahezu 1:1 auch auf andere Shells wie die ältere ksh (auf Unices) oder die zsh zutreffen.

    Und wenn nicht, bietet die zsh oft einen ähnlichen, aber mächtigeren Mechanismus. Es lohnt sich also für jeden, der nur die rudimentären Features seiner Shell nutzt, diese Artikel wenigstens mal zu überfliegen.

  10. #10
    3ar1
    Gast
    Leider kann man sich nicht auf jedem system an dem man arbeitet die shell aussuchen. Alle systeme auf denen ich arbeite haben mindestens bash 2.x installiert. Also muss ich mich an den kleinsten Nenner halten.
    Zu Hause benutze ich fish. Leider vermisse ich einge features immer wieder auf der Arbeit. Das ist manchmal ziemlich öde bzw. frustrierend.

  11. #11
    gbrchlchkt
    Gast
    Kann ich die Bash fuer einfache mathematische Operationen nutzen? Nix ausgefallenes, aber +-*/ waere schon ganz praktisch.

    Oder brauche ich ein kleines extra Programm, das mir den Stdin "2+3" berechnet?

    Hab grad "let" und das Kapitel "ARITHMETIC EVALUATION" entdeckt, da koennte man sich ja ne function mit let und echo zusammenfrickeln, aber vielleicht weiss ja jemand was einfacheres?

  12. #12
    edgewalker
    Gast
    Brauchst keine Funktion.

    echo $(( 2 + 3 ))

  13. #13
    gbrchlchkt
    Gast
    Nee, mit diesen ganzen Klammern und so, da bin ich zu schreibfaul. Deshalb packe ich mir das in eine Funktion:


    function mm { echo $((${*})); };

    Readme:
    - kann Punkt vor Strich
    - bei Multiplikation sollte man keine Leerzeichen in den Audruck packen, sonst werden alle Dateien in die Rechnung einbezogen
    - mag leider nur ganzzahlige Ergebnisse ausspucken

  14. #14
    edgewalker
    Gast
    function mm { perl -le'print eval "@ARGV"' }

  15. #15
    Benutzerbild von GNU/colo
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    .at
    Beiträge
    1.361
    Likes
    3
    `bc` tut hier auch gut genug. In ANlehnung an Edge zum Beispiel:
    Code:
    function mm ()
    {
      echo "scale=4; $@" | bc -l;
    }

    GNU/Linux - empowering the brightest of minds.
    Code:
     ,= ,-_-. =.     /
    ((_/)o o(\_))   /  -o)
     `-'(. .)`-'   /   /\\
         \_/      /   _\_V

  16. #16
    Benutzerbild von Sok4R
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    6.786
    QLive Nick
    Sok4R
    Steam Nick
    Sok4R
    Likes
    22
    bin ich der einzige, der "Advancing in the bash hell" gelesen hat?

    werd ich mir mal durchlesen, bin mit keiner shell richtig fit.

  17. #17
    gbrchlchkt
    Gast
    Danke an euch zwei. Das Perl-Ding sieht mir eleganter aus, aber ich nutze den Ansatz mit bc, weil ich von Perl leider ueberhaupt keine Peilung habe und es bei mir nicht funktioniert (ich bekomme immer die Eingabeaufforderung wo nur das > vorne steht, also fehlt wohl irgendwas).

  18. #18
    Benutzerbild von agony
    Registriert seit
    Mai 2000
    Ort
    weisst du doch nicht
    Beiträge
    19.491
    Likes
    7
    irgendwie is die gute alte bash das einzige was bei mir wirklich funktioniert

    unter zsh nervt mich die tatsache das ich mit der ENTF taste nichts loeschen kann und mit der POS1 taste nicht an den anfang der eingabe zeile springen kann
    desweiteren hasst zsh wohl assembler. ich mach son popel asm ding was nur hello world ausgibt oder sonstwas nur nach ./a.out passiert unter zsh nix, unter bash und fish bekomme ich einen output... warum auch immer

    und fish kommt mir irgendwie sehr langsam vor :\

    irgendwie kein grund fuer mich von der bash wegzugehen

  19. #19
    palandir
    Gast
    Original geschrieben von volcano freak
    Danke an euch zwei. Das Perl-Ding sieht mir eleganter aus, aber ich nutze den Ansatz mit bc, weil ich von Perl leider ueberhaupt keine Peilung habe und es bei mir nicht funktioniert (ich bekomme immer die Eingabeaufforderung wo nur das > vorne steht, also fehlt wohl irgendwas).
    Jup:
    Code:
    function mm { perl -le'print eval "@ARGV"' $*; }
    Original geschrieben von agony
    unter zsh nervt mich die tatsache das ich mit der ENTF taste nichts loeschen kann und mit der POS1 taste nicht an den anfang der eingabe zeile springen kann
    http://www.zshwiki.org/home/zle/bindkeys

  20. #20
    edgewalker
    Gast
    Original geschrieben von volcano freak
    es bei mir nicht funktioniert (ich bekomme immer die Eingabeaufforderung wo nur das > vorne steht, also fehlt wohl irgendwas).
    Ach duh.
    Code:
    function mm { perl -le'print eval "@ARGV"' }
    bzw. einfach
    Code:
    alias mm='perl -le'\''print eval "@ARGV"'\'
    Bzgl. Perl oder nicht Perl: Perl versteht auch 1 + 2 bzw 1 + 2 * 3… was musst du da gross wissen?

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •