Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 30 von 67
  1. #1
    promenadenkater
    Gast

    Integration reversed

    da's hier ja regelmäßig integrationsdebatten etc gibt, wollte ich diesen artikel mal in den raum werfen, da ich seinen inhalt schon bemerkenswert finde.

    es geht um nen 10jährigen deutschen jungen, der eigentlich nur von türken umgeben ist, fließend türkisch spricht und auch in nem fußballclub spielt, in dem sonst nur türken spielen - und er kommt super damit klar. abspielen tut sich das ganze in berlin kreuzberg.

    hier der artikel:

    http://www.spiegel.de/schulspiegel/l...538474,00.html



    ich finds toll, was ich da gelesen habe.


  2. #2
    Benutzerbild von PeterM
    Registriert seit
    Mai 2004
    Beiträge
    1.089
    QLive Nick
    PeterPeterPeter
    Likes
    1
    Schlimm sowas

    Jetzt sprechen die deutschen Kinder schon andere Sprachen anstatt das die Türken Deutsch lernen

    wo soll das noch hinführen
    Sig = 50kb max.

  3. #3
    Banned
    Registriert seit
    Mär 2008
    Beiträge
    90
    Likes
    0
    Ist halt ein Kind das zweisprachig aufwächst und das mit einer Zweitsprache die ihm wenig nutzen wird, außer er wandert in die Türkei aus.

    Etwas seltsam finde ich auch, dass im Artikel mehrmals sein "arisches" Aussehen erwähnt wird, als mache dieser Umstand das Zusammenleben mit Migranten noch besonderer.

  4. #4
    Benutzerbild von NoST
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    3.288
    QLive Nick
    NoST
    Likes
    0
    Was ich nicht verstehe ist, dass alle unsere Profesoren sich mega anpissen, wenn man aufleiten sagt.
    "Das heißt Stammfunktion bilden oder Integrieren!!!" heißt es dann immer in einem angenervten Ton...
    "Es gibt ja nicht _die_ Aufleitung" ist immer die Begründung!
    Aber es gibt ja auch nicht _die_ Stammfunktion... Was wollen die? Jeder weiß was mit aufleiten gemeint ist...

    Naja... Zu deiner Frage: Es heißt ableiten oder Differenzieren!


    Ja, ich habe den Beitrag gelesen!
    ehemals: the^chosen

    M.Bison is making fun of you jerking off.


  5. #5
    dmflo
    Gast
    Was meint ihr was der Junge später für Möglichkeiten hat, wäre gern zweisprachig erzogen worden [ob nun unbedingt Türkisch is noch was anderes ].

  6. #6
    Mirhudin
    Gast

    Re: Integration reversed

    Original geschrieben von promenadenkater
    da's hier ja regelmäßig integrationsdebatten etc gibt, wollte ich diesen artikel mal in den raum werfen, da ich seinen inhalt schon bemerkenswert finde.

    es geht um nen 10jährigen deutschen jungen, der eigentlich nur von türken umgeben ist, fließend türkisch spricht und auch in nem fußballclub spielt, in dem sonst nur türken spielen - und er kommt super damit klar. abspielen tut sich das ganze in berlin kreuzberg.

    hier der artikel:

    http://www.spiegel.de/schulspiegel/l...538474,00.html



    ich finds toll, was ich da gelesen habe.

    Finds auch gut. Wird Zeit das Türkisch endlich Amtssprache hier wird.

  7. #7
    Benutzerbild von karn
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    16.006
    Likes
    13
    Original geschrieben von jopensen
    Ist halt ein Kind das zweisprachig aufwächst und das mit einer Zweitsprache die ihm wenig nutzen wird, außer er wandert in die Türkei aus.
    Warum sollte man sich eine Zweit- oder Drittsprache nur nach »Nützlichkeit« aussuchen? Immerhin ist eine Fremdsprache immer auch ein Zugang zu einer anderen Kultur und gerade in Deutschland sprechen ja viele Menschen türkisch, insofern ist »Nützlichkeit« immer subjektiv.
    Zitat Zitat von rund Beitrag anzeigen
    Experimentieren ist Wissen, Wissen ist Macht. Und Macht ist gesellschaftliches Ansehen... und das bekommt man zur Not auch ganz ohne Sozialkompetenz... super Sache.

  8. #8
    Stuka
    Gast
    eine zweite fremdsprache bringt immer etwas. egal welche.
    es geht um persönliche entwicklung und nicht immer nur um wirtschaftliche vorteile

  9. #9
    Benutzerbild von caphos
    Registriert seit
    Okt 2003
    Beiträge
    5.901
    QLive Nick
    hans_meiser
    Likes
    0
    ich frage mich was mit fließend türkisch gemeint ist. mir kann keiner erzählen, dass die dritte generation türken hier in deutschland gutes türkisch spricht. soviel zum thema zweisprachenerziehung. lieber eine sprache richtig als zwei sprachen so mehr oder weniger.

  10. #10
    Benutzerbild von s4ma
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    1.155
    Likes
    3
    Mensch, nun hat er einen super Zugang zu einer türkischen Kultur... Kultur...

  11. #11
    Benutzerbild von TheDoat
    Registriert seit
    Okt 2003
    Beiträge
    8.835
    Likes
    99
    Armutszeugnis

  12. #12
    OiSchrecke
    Gast
    Original geschrieben von TheDoat
    Armutszeugnis
    Und? Wenn's ihm gefällt und mit den andern gut auskommt... ist ja nicht so, dass er gezwungen wird.

  13. #13
    So aufgeschlossen können Eltern glaub ich nur in Berlin sein...

    Arm ist eigentlich, dass es schon türkische Schulen in D geben muss.


  14. #14
    Benutzerbild von AngelOfDeathBTF
    Registriert seit
    Mai 2005
    Beiträge
    3.119
    Likes
    16
    »Desintegration«, und nun? Damit es hier abgeht wie in den Banlieues?
    Ehrlich gesagt weiß ich überhaupt nicht, was ich davon halten soll. Ich kann der Sache weder etwas positives, noch etwas negatives abgewinnen.
    Spritz dir Fenta, sei Bamboocha

  15. #15
    Benutzerbild von MAR
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    11.366
    QLive Nick
    juki
    Likes
    690
    Nazi!

    Der soll die Türken in Ruhe lassen und sich eigene Freunde suchen.

  16. #16
    Benutzerbild von oNyx
    Registriert seit
    Mai 2001
    Beiträge
    14.099
    Likes
    4
    Original geschrieben von the^chosen
    [...]Jeder weiß was mit aufleiten gemeint ist[...]
    ne. hatte absolut keine ahnung was du damit sagen wolltest und musste deinen ganzen bla bla post lesen :v

    >Warum sollte man sich eine Zweit- oder Drittsprache nur nach
    >»Nützlichkeit« aussuchen?

    entweder nach nutzen oder danach wie sexeh sie klingt

    >Ehrlich gesagt weiß ich überhaupt nicht, was ich davon halten soll. Ich
    >kann der Sache weder etwas positives, noch etwas negatives
    >abgewinnen.

    so n schön verpacktes "wayne" sieht man selten.
    弾幕 to the full extent of the jam!

    ze blog [rss] ☆ java game tutorialseee games

  17. #17
    Benutzerbild von ratmal.2
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    11.447
    Likes
    54
    Der arme, arme Junge


    Nein ernsthaft, ich finds lustig.

    Ob das funktioniert hätte wenn der Prozess erst später angefangen hätte?



  18. #18
    promenadenkater
    Gast
    Original geschrieben von TheDoat
    Armutszeugnis
    olol

    ein glückliches kind. es spricht zwei sprachen. es ist glücklich im leben. und du nennst es ein armutszeugnis.. meine fresse. ein armutszeugnis ist dieser kommentar von dir


    ich hätte ja in dem thread mehr erwartet aber die meisten der paar antworten heir sind ja schon extrem schwach

  19. #19
    Benutzerbild von trembler
    Registriert seit
    Okt 2005
    Beiträge
    3.352
    Likes
    0
    Finde das eigentlich recht gut. Zwei Kulturen kennen zu lernen ist besser als wie ganz ohne Kultur aufzuwachsen, was manche Sozial Schwache tun. Außerdem bedeutet Integration nicht dass der andere seine Kultur aufgibt und die eigene aufgibt. Es bedeutet das beide Seiten Kultur von der anderen Seite aufnehmen und sich somit nähern. Schade das es kaum Leute gibt die so gegenüber anderen Kulturen aufgeschlossen sind.

  20. #20
    Benutzerbild von Enforcer
    Registriert seit
    Mai 2002
    Ort
    Colonia Claudia Ara Agrippinensium
    Beiträge
    14.817
    Likes
    81
    Original geschrieben von shuKa
    eine zweite fremdsprache bringt immer etwas. egal welche.
    es geht um persönliche entwicklung und nicht immer nur um wirtschaftliche vorteile
    shuKa mal wieder...
    Stuss vom Feinsten.

    Wenn's nur um wirschaftliche Vorteile gehen würde, kann man wohl am besten Chinesisch lernen.
    Spanisch, Englisch und Französisch sind sinnvoller, weil man sich damit nicht nur in Europa, sondern auch auf dem amerikanischen Kontinent und in den meisten Teilen Asiens und Afrikas verständigen kann.
    Wenn das nicht unter die Rubrik fällt "sich weiter zu entwickeln", was denn dann?
    Türkisch? Wird in einem Land gesprochen - braucht man nicht.
    Selbst Latein bringt einen weiter, weil man sämtliche romanischen Sprachen daraus ableiten kann.

    Zum Artikel: Wollen die Eltern jetzt auf Krampf ein Beispiel für gelungene "Integration" konstruieren? Sehr fragwürdig das Ganze.
    Ich gehe sogar weiter: Unverantwortlich dem Kind gegenüber! [small]*provozier*[/small]


    Original geschrieben von Strolch
    Sorry aber größtenteils seid ihr einfach nur nutzlose Affen .

  21. #21
    Benutzerbild von ich mag dich
    Registriert seit
    Jun 2003
    Beiträge
    3.447
    QLive Nick
    ↓↘→ⓧ
    Likes
    126
    Wenn es ihm Spaß macht, ist doch super. Ist doch beneidenswert, dass er sich als Kind auf was anderes einlassen kann. Ich selbst war als Kind so ein Arschloch, dass alles mir nicht vertraute scheiße fand. Aus Prinzip. Leider erst zu spät bemerkt was ich für, in dieser Hinsicht, ein dummes Kind war.

  22. #22
    Benutzerbild von karn
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    16.006
    Likes
    13
    Original geschrieben von Enforcer.
    shuKa mal wieder...
    Stuss vom Feinsten.

    Wenn's nur um wirschaftliche Vorteile gehen würde, kann man wohl am besten Chinesisch lernen.
    Spanisch, Englisch und Französisch sind sinnvoller, weil man sich damit nicht nur in Europa, sondern auch auf dem amerikanischen Kontinent und in den meisten Teilen Asiens und Afrikas verständigen kann.
    Wenn das nicht unter die Rubrik fällt "sich weiter zu entwickeln", was denn dann?
    Türkisch? Wird in einem Land gesprochen - braucht man nicht.
    Selbst Latein bringt einen weiter, weil man sämtliche romanischen Sprachen daraus ableiten kann.
    Er sagt doch, dass auch um persönliche Entwicklung gehen kann. Wo ist dein Argument? Du tust in deinem Post so, als hätte shuKa behauptet, türkisch sei eine Sprache, die wirtschaftliche Vorteile bringt. Das hat er aber nicht geschrieben.
    Zitat Zitat von rund Beitrag anzeigen
    Experimentieren ist Wissen, Wissen ist Macht. Und Macht ist gesellschaftliches Ansehen... und das bekommt man zur Not auch ganz ohne Sozialkompetenz... super Sache.

  23. #23
    Benutzerbild von gmr
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    8.908
    QLive Nick
    viodga soldat
    Likes
    34
    Joar, Zwei Kulturen kennen zu lernen ist sicherlich alles andere als schlecht, nur hätte ich persönlich keine Lust, eine türkische Kultur kennen zu lernen.
    Walter Röhrl:
    "Ein Auto ohne Allrad kann nur eine Notlösung sein! "

  24. #24
    Benutzerbild von MAR
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    11.366
    QLive Nick
    juki
    Likes
    690
    In der Grundschule war einer meiner besten Freunde auch Türke. Allerdings ein ziemlich 'westlicher' Türke.

  25. #25
    SmileYouHaveWon
    Gast
    Original geschrieben von carnito
    Er sagt doch, dass auch um persönliche Entwicklung gehen kann. Wo ist dein Argument? Du tust in deinem Post so, als hätte shuKa behauptet, türkisch sei eine Sprache, die wirtschaftliche Vorteile bringt. Das hat er aber nicht geschrieben.
    Du hast nicht richtig gelesen. Das stimmt gar nicht, was du sagst. Enforcer ging es um die Nützlichkeit als solche von Englisch beispielsweise, unabhängig von wirtschaftlichen Vorteilen, und zwar bezogen auf flächenmäßige Nutzbarkeit.

    Setzen, 6.

    Im Übrigen freut es mich zwar, wenn etwas so gut funktioniert und ich freue mich auch, wenn die Multi-Kulti-Illusion einmal aufgeht (das meine ich ernst), nur gleichzeitig komme ich ins Grübeln.. Wenn es so rum geht, warum dann nicht auch oft reibungslos andersrum.. Wobei man ja sagen muss, dass er wirklich der einzige "richtige" Deutsche ist, wäre es nur EIN Türke, würde es wahrscheinlich ähnlich funktionieren. Leider sieht das alltägliche Bild in Berlin Kreuzberg bei Kindern wohl anders aus, siehe deutsche Schüler in der Minderheit, die sich anpassen, um nicht aufs Maul zu bekommen.
    Deswegen mit Vorsicht zu genießen das ganze.

  26. #26
    Benutzerbild von trembler
    Registriert seit
    Okt 2005
    Beiträge
    3.352
    Likes
    0
    Original geschrieben von gmr
    Joar, Zwei Kulturen kennen zu lernen ist sicherlich alles andere als schlecht, nur hätte ich persönlich keine Lust, eine türkische Kultur kennen zu lernen.
    Du kommst mir vor wie ein Einhemischer im Touristengebiet der sich beschwert, wie z.B. doch alle Deutschen ihren Müll rumliegen lassen.

  27. #27
    exor
    Gast
    Ich finde den Ansatz der türkischen Journalistin Mely Kiyak in der Welt vom 25. April 08 wesentlich sympathischer, wobei es doch erstaunlich anmutet, dass das in Berlin so gut funktioniert. Ich denke der Standort Berlin ist - so wie Moonlighter schon sagte - entscheidend für diese Entwicklung. In anderen Ecken der Republik würde das vermutlich nicht derart funktionieren.

  28. #28
    Benutzerbild von enasnI
    Registriert seit
    Jun 2001
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    11.100
    Likes
    3
    Original geschrieben von PeterM
    wo soll das noch hinführen
    Zu einer gesunden Vermischung der europäischen Kulturen?

    Also wenn Integration verhältnismäßig ausgeglichen in beiden Richtungen ablaufen wuerde, dann wären wir schon einen riesen Schritt weiter.






  29. #29
    FoC
    Gast
    Original geschrieben von enasnI
    Zu einer gesunden Vermischung der europäischen Kulturen?

    Also wenn Integration verhältnismäßig ausgeglichen in beiden Richtungen ablaufen wuerde, dann wären wir schon einen riesen Schritt weiter.
    dann würden hier überall moscheen rumstehen die zu den ätzend lästigen kirchtürmen hinzukommen und die europäische kultur so stark verwässern das bald alle "entwurzelte" problemkinder sind.

    find ich auch gut. zumal hab ich keine lust 5 mal täglich dazu aufgerufen zu werden gen mekka zu beten...

  30. #30
    Super Moderator Benutzerbild von EviLsEyE
    Registriert seit
    Jan 2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    36.914
    QLive Nick
    EviLsEyE
    Likes
    15
    Original geschrieben von enasnI
    Also wenn Integration verhältnismäßig ausgeglichen in beiden Richtungen ablaufen wuerde, dann wären wir schon einen riesen Schritt weiter.
    Wenn es auf freiwilliger Basis und für beide Seiten ausgeglichen geschieht, bin ich absolut dafür..
    Aber wenn sie mir hier türkische Plakate aufhängen und türkische Geschäfte aufstellen, bei denen der Verkäufer kein Wort Deutsch spricht, geht das m. M. nach etwas zu weit


Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •