Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Benutzerbild von Nomschta
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    12.406
    Steam Nick
    TomHonks
    Likes
    32

    Lightbulb [FAQ - Hardware] Net und Notebooks, PC-Komponenten, allgemeine Tipps

    Dies sind die neuen FAQs des Hardwareforums.
    Nach und nach entsteht hier ein Kompendium, das als erste Anlaufstelle bei Hardwareproblemen und als kleine Kaufberatung dienen soll.


    Wenn du einen nützlichen Vorschlag hast, kannst du eine pm schicken, wobei du natürlich namentlich erwähnt wirst.


    Eines vorweg: Bei einem Kaufberatungsthread bitte möglichst viele Angaben machen. Soll heißen:
    • PC: Budget, Verwendungszweck (Surfen& Office, Zocken, Videobearbeitung etc.), selbst zusammengebaut/von der Stange
    • Notebook: wie PC, zusätzlich: Displaygröße, Mobilität (Gewicht, Akkulaufzeit),


    Index

    I. PC Hardware
    II. Netbooks
    III. Notebooks


  2. #2
    Benutzerbild von Nomschta
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    12.406
    Steam Nick
    TomHonks
    Likes
    32
    I. PC Hardware

    Index

    1. Neuer PC: Selber bauen oder von der Stange?
    2. Selber bauen: Kaufberatung
    3. Saturn/arlt/Internetvertrieb?
    x. Nützliche Links


    1. Neuer PC: Selber bauen oder von der Stange?
    Die meisten werden dir dazu raten, einen neuen PC selber zusammenzubauen.
    Die Vorteile sind:
    • Man weiß welche Teile verbaut sind, geht also nicht Gefahr ein Noname Produkt im Rechner stecken zu haben. (Lüfter die mit der Zeit laut werden zB)
    • Die Komponenten können perfekt an die Bedürfnisse angepasst werden.
    • Viele Sachen die man bei einem PC von der Stange bezahlt, benötigt man garnicht: mitgelieferte Software, Betriebssystem, Fernbedienung, Maus etc..
    • Und außerdem: Es macht Spaß zu basteln
    Die Nachteile sind:
    • Man hat nur Garantie auf die einzelnen Teile, nicht aber auf den kompletten PC: Wenn etwas nicht funktioniert, kann man den PC nicht einfach im Laden abgeben, sondern muss herausfinden was kaputt ist und dieses Teil einschicken. Was direkt zum nächsten Punkt führt:
    • Kenntnisse benötigt: Nicht nur beim Zusammenbau, sondern auch beim Betrieb.

    Zum Preis:
    Ein zusammengebauter PC muss nicht zwangsweise billiger sein. Wenn man den Service, die Garantie, das Betriebssystem und die Zeit zum Bauen in Betracht zieht, kommt man oft bei Null oder gar im Minus raus.
    Aber in sehr vielen Fällen (80+%) ist der PC von der Stange teurer.

    2. Selber bauen: Kaufberatung
    Ein Dank an dieser Stelle an Killagokkel von inhardware. Die aktuelle Kaufberatung findet ihr hier.

    Meistens ist es am klügsten, die Hardware auf geizhals, einer Preissuchmaschine, zusammenzusuchen und in eine "Wunschliste" (rechts oben) zu packen. So lässt sich der aktuell niedrigste Preis herausfinden und man sieht, bei welchem Vertrieb man bestellen sollte.


    Threads zum Thema:


    3. Unterschied: Mediamarkt/Saturn <-> arlt/K&M <-> Internetvertrieb
    Kurz gesagt: Bitte nicht bei Saturn& Co. kaufen! Erst einmal sind die Preise dort sehr oft übertrieben. Hinzu kommt die Imkompetenz der Mitarbeiter. Ich will diese Kette nicht im allgemeinen verteufeln, von Zeit zu Zeit gibt es sehr gute Angebote. Bei arlt oder K&M findet man sehr fähige Mitarbeiter, die einem auch nicht "das Teuerste" andrehen wollen. Die Preise sind aber in etwa 15% höher als im Internet. (Die CPU E8400 kostet bei arlt 180,-, bei Mindfactory 154,- inkl. Versand). Meine Meinung: Bei kleinen Sachen ist der Preisunterschied zu verschmerzen.

    x. Nützliche Links
    • prad.de - Sehr gute Seite für die Monitorsuche
    • inhardware.de - Unterforum "Kaufberatung": Kompetente Leute die bei verzwackteren Problemen und beim Kauf helfen können
    • Tom's Hardware - Die Seite für Hardwarenews und Tests
    • MSDNAA - Viele Hochschulen sind in diesem Programm von Microsoft. Dort gibt es kostenlose Lizenzen für Microsoft Software und Betriebssysteme.
    • mydealz.de - Täglich aktualisierte Schnäppchenseite, wobei der Focus auf technischen Geräten und Entertainment liegt.

  3. #3
    Benutzerbild von Nomschta
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    12.406
    Steam Nick
    TomHonks
    Likes
    32
    II. Netbooks

    Index

    1. Netbook oder Notebook?
    2. Wie stark ist der Atom eigentlich?
    3. Vor und Nachteile der SSDs
    4. Spielen auf Netbooks
    x. Nützliche Links

    1. Netbook oder Notebook?
    Eigentlich sind Netbooks ja auch Notebooks, die markanten Merkmale sind:
    • kleines Display: 7-10", Auflösung meist 1024*600 Pixel
    • zu 95% mit Atom N270 Prozessor
    • SSD-Massenspeicher, inzwischen vermehrt mit gewöhnlicher Festplatte
    • kein optisches Laufwerk
    • kleinere Tastatur: 19mm Desktop <--> 17/17,5mm Netbook
    • Videoausgang nur VGA: Hohe externe Auflösungen können verwaschen sein
    • Akkulaufzeit meist 4+ Stunden, sogar bis zu 8 Stunden (Samsung NC10)
    • geringer Preis, ab 200�


    Was einem persönlich wichtig ist, muss jeder selber entscheiden. Dazu muss aber gesagt werden, dass es bereits Notebooks ab 350� gibt, die einen größeren Bildschirm, mehr Leistung und eine arbeitstaugliche Tastatur bieten. Mehr dazu unter "III. Notebooks".


    2. Wie stark ist der Atom eigentlich?
    Der große Vorteil ist, dass der Atom eine TDP von lediglich ~4 Watt und eine noch geringere Leistungsaufnahme im Normalbetrieb hat. Was kurz gesagt heißt: Mehr Akkulaufzeit, keine starke Kühlung benötigt.
    Auf der anderen Seite kann man bei einem Kern mit 1,6GHZ (N270) nicht allzu viel Leistung erwarten.

    Passmark: 235 Punkte. Der N270 hier liegt etwa auf dem Niveau eines Pentium 4 1,7GHz.
    3DMark06 Cpu Test Vergleich Notebook-CPUs

    x. Nützliche Links

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •