Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Benutzerbild von Lebian
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    2.030
    Likes
    0

    Trip nach Russland/Skandinavien

    Hallo, liebe Reisenden

    Plane mit nem Freund ab dem 5. august ne Reise nach St. Petersburg. Von dort aus solls dann weiter nach Helsinki gehen, "Endstation" wird Oslo sein. In Skandinavien war ich schonmal, das wird wohl ganz locker (Zelt + trampen).
    Komplettes Neuland ist da eher Russland.

    Hab deshalb dazu ein paar fragen:
    -Geldwechsel: am besten ne gewisse Summe hier in Deutschland wechseln lassen? wo am besten? wo in Petersburg? geht um kurse und sicherheit..
    -Visum: soweit ich weiß, muss man sich in Russland irgendwo damit melden. direkt am flughafen oder wo anders?
    -thema kriminalität: ratschläge dazu?
    -was sollte man sonst noch beachten?

    flug/visum/unterkunft ist bereits geregelt.
    Bleiben 5 tage dort und wollen dann mit dem schiff nach helsinki. das wollen wir aber vor ort klären. Nachtleben soll natürlich kennengelernt werden. tips? unterkunft ist am Nevsky Prospekt

    freu mich schon derbe auf den Trip
    also wenn jemand mehr weiß als ich, immer her damit!


  2. #2
    Benutzerbild von wilderer
    Registriert seit
    Dez 2003
    Beiträge
    1.538
    Likes
    0
    War letztes Jahr in Russland (Moskau und St. Petersburg) und muss allgemein sagen, dass es echt tolle Ziele sind. Ist auch nicht so schwer, da gut durchzukommen (bzgl. Sprache etc.).

    Das Visum hast du ja schon, jetzt kriegst du nur an der Grenze (also wohl Flughafen) noch einen Stempel und bei deinem Hotel/Hostel musst du dir immer eine Registrierung ausstellen lassen. Das ist sowas wie eine temporäre Meldebescheinigung. Diesen Zettel und den Reisepass (inkl. Seite mit Visum) immer in Kopie bei dir tragen. Das reicht aus, wenn du von der Polizei kontrolliert wirst. Und glaube mir, die kontrollieren dich einfach so zum Spaß (selber erlebt und war auch recht lustig)!

    Kriminalität bzw. Sicherheit war übrigens nie ein Thema. Hatte immer meine Spiegelreflex in der Hand und da ist niemand auf dumme Gedanken gekommen. Und nachts betrunken durch die Straßen laufen hat auch nicht geschadet

    Habe selber immer mit Kreditkarte Geld abgehoben. War grundsätzlich problemlos, aber einmal wurde die Karte für einen Tag gesperrt (war denk ich so eine automatische Schutzsperrung). Im Zweifel also noch was anderes dabei haben (zumindest als Reserve).

    PS: In St. Petersburg unbedingt in die Kunstkamera gehen und sich die Sammlung von Peter dem Großen anschauen! Und immer schön U-Bahn fahren (wobei die in Moskau noch besser war)...

  3. #3
    Benutzerbild von Lebian
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    2.030
    Likes
    0
    soo, bin wieder da und muss sagen, es war einfach nur geil. sehr sehr viele leute kennen gelernt und erlebt. vielleicht poste ich die tage mal ein paar bilder, sind insgesamt 600 stück geworden :P

    €: mache grade fürs fatzenbook ne kleine auswahl, hier schonmal die ersten 5:

    in front of the "Нево":




    kanal: kleine neva


    eine schachtel kostete 30 rubel - 70 ct. hat uns für ne woche zu richtigen kettenrauchern gemacht


    russische hochzeit :>


    Subway - Сабвэй

    so lustig, wie sie die englischen wörter einfach in kyrillisch nachbilden. als würde man bei uns "sabwäj" schreiben. oder "tschießburger"

    kleiner russischer laden: zum glück läuft wodka nicht ab..



    unser favorite spot im cuba hostel. manchmal nach dem weggehen (bzw wiederkommen) bis in die morgenstunden dort mit irgendwelchen leuten gesessen und gelabert.


    treppenhaus 1


    treppenhaus 2




    überall angler.. fand ich sehr sympatisch


    Спас на крови


    links das ist gilliam. verrückter kerl. deutsch sprechender ingenieur aus frankreich, der jetzt als lehrer arbeitet, damit er mehr zeit zum rumreisen hat. war _nur_ wegen der weiber in petersburg und hatte jeden tag 3 dates. konnte aber kein wort russisch

  4. #4
    Benutzerbild von Lebian
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    2.030
    Likes
    0
    so.. hab endlich mal zeit, auch noch den rest hochzuladen. hab auch bock, die bilder nochmal zu sehen und dran zurück zu denken
    here we go:

    michele und tom (aus UK, glaube ich. er hat an einer rally in die mongolei teilgenommen (start war in paris ). gab mehrere teams. die autos sollten am ende gespendet werden. zwischenhalt in st. petersburg, wo sie auch viele klamotten usw gesammelt haben:



    spazieren gehen im park, viele chillende leute. im hintergrund das Казанский собор (russisch-orthodoxes Kirchengebäude):



    beim vorglühen. flasche smirnoff 2-3 euro



    nachtleben in st. petersburg





    abendessen.. morgen geht unser schiff nach helsinki


    mit genügend wodka im gepäck, kurz vorm ablegen.. say goodbye to st. petersburg!



    unser kreuzfahrtschiff war ein riesen teil. konnten uns durch glück in eine der besseren kabinen wieseln (bezahlt war eine der billigsten) und sind dann ganz oben an deck, wo es cocktails undso gab (michele musste mangels russischkenntnissen das doppelte zahlen, danach hab ich immer alles geholt). allmählich stieg die stimmung. und was wir dann erlebt haben, war eine der krassesten partys meines lebens. mitten aufm meer, ganz oben aufm deck. als es anfing zu regnen sind alle erst richtig ausgerastet und wir haben die halbe nacht durchgetanzt. was da oben abging, lässt sich schwer in worte fassen, hab ich selten in meinem leben erlebt. bild mit balken (aus facebook ):



    am nächsten morgen am hafen von helsinki: was für ein kaff


    schon etwas außerhalb: aber was für ein ausblick!



    nachdem wir ne halbe ewigkeit in und um helsinki rumgelaufen waren, um nen geigneten zeltplatz zu suchen, gabs erstmal ein nickerchen auf dem englischen rasen des bürgermeisters. mein schlafsack musste irgendwann abgefallen sein, die suche danach drückte die laune. ohne schlafsack und angenervt von hunderten joggern sowie dem allgemeinen bessermenschen-gehabe in helsinki verließen wir noch am gleichen abend die stadt richtung westen:



    das wars erstmal. bilder vom weiteren trip folgen...

  5. #5
    Administrator Benutzerbild von pandorra
    Registriert seit
    Jul 2001
    Ort
    #planetquake
    Beiträge
    5.743
    Steam Nick
    pandorra_
    Battletag
    pandorra#21800
    Likes
    44
    ist "bilderupdate" irgendwie ein euphemismus für "afk"?
    ACollectionOfDiplomaticHistorySince_1966_ToThe_Pre sentDay#

  6. #6
    Benutzerbild von ramke
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    Lippstadt
    Beiträge
    6.140
    Likes
    404
    sagma, ist das normal das bei dem bild-mit-balken die augen durchschimmern? also ich mein, hast du das gewollt so gemacht?

  7. #7
    Benutzerbild von Donald Trump
    Registriert seit
    Mai 2006
    Beiträge
    11.469
    Likes
    851
    Zitat Zitat von wilderer Beitrag anzeigen
    Das Visum hast du ja schon, jetzt kriegst du nur an der Grenze (also wohl Flughafen) noch einen Stempel und bei deinem Hotel/Hostel musst du dir immer eine Registrierung ausstellen lassen. Das ist sowas wie eine temporäre Meldebescheinigung. Diesen Zettel und den Reisepass (inkl. Seite mit Visum) immer in Kopie bei dir tragen. Das reicht aus, wenn du von der Polizei kontrolliert wirst. Und glaube mir, die kontrollieren dich einfach so zum Spaß (selber erlebt und war auch recht lustig)!

    Kriminalität bzw. Sicherheit war übrigens nie ein Thema. Hatte immer meine Spiegelreflex in der Hand und da ist niemand auf dumme Gedanken gekommen. Und nachts betrunken durch die Straßen laufen hat auch nicht geschadet
    Fahre hin und wieder nach Russland, aber dann eher in Richtung Ural.
    Bezüglich der Registratur hat sich im Vergleich zu 2009/10 etwas geändert, natürlich braucht man vorher noch ein Visum (es gibt mehrere Agenturen, die sowas anbieten mit gutem Service, auf Anfrage gebe ich gern welche raus), und auch den Stempel bei der Einschleuse am Flughafen (kommste eh nicht drum rum), aber die Registration kann man nun auch etwas einfacher aufm Postamt erledigen - die Beamten dort, v. a. im Hinterland können nicht zwingend alle engl. / deutsch, wäre also nie verkehrt jemanden dabei zu haben, der der Sprache mächtig ist. Reisepass mit Visum und dem Lappen von der Post sollte man besser immer dabei haben, sicher ist sicher. Ich hab's mir persönlich gespart, wurde niemals von der Polizei kontrolliert (in DE witzigerweise desöfteren, scheiß München). Aber man hört von genügend anderen Fällen (btw. ist es offiziell untersagt Bier und v. a. Schnaps in der Öffentlichkeit zu konsumieren ... einen Grund findet sich also schon polizeiseitig, wenn die wollen).

    Das mit Kriminalität hängt natürlich auch von den Ecken ab, ... an den Touriecken ist eher im Miliz und Polizei, und selbst in weniger großen Städten laufen die Russen selbst mittlerweilen schon flächendeckend mti DSLRs rum, die habens nicht mehr unbedingt nötig.

    Bzgl. Geld: kannste eh dort überall in jeder Bank wechseln (Achtung, hier brauchst du einen Reisepass und eine Handvoll Banken nehmen etwa Geldscheine, die auch nur ein bisschen beschädigt sind nicht an), in den Städten und Flughäfen gibt's Wechselstuben. Bezahlt habe ich alles in bar, das mache ich aber hier und sonst überall auch so.

    Oh - und man braucht natürlich nach wie vor ne Auslandskrankenversicherung als EU-Bürger.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •