Zeige Ergebnis 1 bis 21 von 21
  1. #1
    Benutzerbild von gmr
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    8.908
    QLive Nick
    viodga soldat
    Likes
    34

    Lohnabrechnung wird nicht vom ex Chef ausgestellt

    So, ich hab son Hals! Hoffe erstmal, das hier ist das richtige Forum dafür. Wenn nicht, bitte verschieben

    Also es geht um folgendes: Während meiner gesamten Ausbildungszeit habe ich nicht eine Lohnabrechnung bekommen, obwohl ich mehrmals nach einer gefragt habe. Mittlerweile habe ich die Ausbildung beendet und bestehe nach wie vor auf meine Lohnabrechnungen, die ich dringend benötige (während der Azubizeit habe ich nie eine gebraucht, daher habe ich wohl nicht genügend druck gemacht).

    Ich weiß, dass mein ex Chef dazu verpflichtet ist, mir welche auszustellen. Aber folgendes Kurioses passiert hier gerade:

    Ich ging zu meinem Chef und bat wieder einmal um Lohnabrechnung (Insgesamt 6 Stück: 3 Jahresabrechnungen und eine für jedes Ausbildungsjahr. Reicht doch, oder? Vergütung hat sich zwischen den Ausbildungsjahren ja nicht geändert). Er meinte, er übergibt das seinem Steuerbüro und die kümmern sich drum. So weit, so gut, dachte ich.

    Zwei Wochen später sollte ich EINE Abrechnung abholen. Das war allerdings nur ein selber geschriebenes Blatt und dazu auch noch falschen Zahlen drauf (so viel Netto hatte ich nicht - kann ich natürlich auch durch Kontoauszüge belegen). Keine SV Nummer usw. Konnte man sich also mit den Arsch abwischen.

    Ich also wieder hin zum Chef und ihm das mitgeteilt. Steuerbüro sollte sich wieder drum kümmern. Nach einer Woche erzählte er mir, sein Büro könnte das nicht ausstellen, weil sie die Vorlagen dafür nicht hätten. Welches Steuerbüro kann bitte keine richtige Lohnabrechnung ausstellen!?!

    Ich bat die Tochter (keine pix) vom ex Chef, sich da mal hinter zu klemmen. Die Tochter (keine pix) ist Filialleiterin bei einem bekannten Discounter, daher dachte ich, dass zumindest sie (keine pix) wüsste, wie sowas auszusehen hat. Doch falsch gedacht: Heute wieder selber geschriebene Blätter abgeholt, mit denen ich nach wie vor nichts anfangen kann.

    Fakt ist mittlerweile, dass er mir in der gesamten Zeit zu wenig ausgezahlt hat. Die Summe beläuft sich auf ca. 5000€. Klar könnte ich gleich zum Anwalt rennen und es einklagen, doch möchte ich versuchen, dass alles einigermaßen friedvoll zu klären, da ich evtl. noch mal was von meinem ex Chef möchte.

    Was könnt ihr mir empfehlen, was zu tun und zu lassen ist? Wie komme ich an vernünftige Lohnabrechnungen? Kann es wirklich sein, dass so ein Büro die Vordrucke nicht hat und ich die selber irgendwo besorgen kann/muss? Ich denke mittlerweile, dass er gar kein Büro beauftragt hat, damit sein Schwindel nicht auffällt. Seine Bücher müssten dann ja auch nicht stimmen, wenn er mir nur falsche Zahlen geben kann.
    Walter Röhrl:
    "Ein Auto ohne Allrad kann nur eine Notlösung sein! "


  2. #2
    Du könntest sie selbst erstellen und dann von ihm bestätigen lassen.

  3. #3
    Benutzerbild von grinsekatze
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    wunderland
    Beiträge
    8.575
    QLive Nick
    grinsekatze
    Likes
    9
    Bei uns läuft das ueber DATEV.
    Dein Chef ist echt seltsam, der kann doch nicht seinen ganzen Vollzeitbeschaeftigten keine Lohnabrechnung aushaendigen?

    Oder kriegen die etwa ganz normal ihre Lohnabrechnungen ausgehaendigt jeden Monat?

    Falls ja, dann waere die ganze Sache eigentlich noch viel viel suspekter als sie sowieso schon ist

  4. #4
    Benutzerbild von gmr
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    8.908
    QLive Nick
    viodga soldat
    Likes
    34
    Es gab in dem Betrieb nur einen Azubi (micht) und einen Gesellen. Dem Gesellen war es egal, dass er keine bekommt…

    Zitat Zitat von Darkster Beitrag anzeigen
    Du könntest sie selbst erstellen und dann von ihm bestätigen lassen.
    Ab 2010 ist es doch verboten, die manuell zu erstellen, oder nich? Und wenn nicht: Wo bekomme ich die tollen Vordrucke her?

    Und ja, die Geschichte ist sehr suspekt
    Walter Röhrl:
    "Ein Auto ohne Allrad kann nur eine Notlösung sein! "

  5. #5
    Benutzerbild von Leberwursttier
    Registriert seit
    Mai 2000
    Beiträge
    3.600
    PSN Nick
    Leberwursttier
    Likes
    1
    betriebsrat, falls vorhanden
    gewerkschaft, falls mitglied
    handelskammer, falls vorhanden

    da sollte dir jemand helfen können
    O o
    ________________________
    | IMMA CHARGIN MAH LAZER!!!
    \_ ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
    Ground and Pound - Deutschlands Kampfsportportal Nr.1

  6. #6
    Benutzerbild von gmr
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    8.908
    QLive Nick
    viodga soldat
    Likes
    34
    Zitat Zitat von Leberwursttier Beitrag anzeigen
    betriebsrat, falls vorhanden

    Zitat Zitat von Leberwursttier Beitrag anzeigen
    gewerkschaft, falls mitglied

    Zitat Zitat von Leberwursttier Beitrag anzeigen
    handelskammer, falls vorhanden


    :/
    Walter Röhrl:
    "Ein Auto ohne Allrad kann nur eine Notlösung sein! "

  7. #7
    Zitat Zitat von gmr Beitrag anzeigen
    Ab 2010 ist es doch verboten, die manuell zu erstellen, oder nich? Und wenn nicht: Wo bekomme ich die tollen Vordrucke her?
    Also zu einem Verbot habe ich nichts gefunden. Nur: "Seit dem 01.01.2010 müssen* alle Arbeitgeber* monatlich für alle Teilnehmer* im ELENA-Verfahren*, Entgeltnachweise* elektronisch als Datensätze* an die Zentrale Speicherstelle (ZSS) melden."


    Zu den Vorlagen kannst mal googeln (), an sich sollte es den Angaben von GewO §108 entsprechen. Jedoch habe ich vorhin gelesen, dass etwa die Hälfte der Abrechnungen eh fehlerhaft ist. Also wayne

  8. #8
    Benutzerbild von gmr
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    8.908
    QLive Nick
    viodga soldat
    Likes
    34
    Also ich habe mir jetzt einfach mal Wiso Lohn & Gehalt "besorgt" und werd mich da mal dran machen. Vielen Dank soweit
    Walter Röhrl:
    "Ein Auto ohne Allrad kann nur eine Notlösung sein! "

  9. #9
    Benutzerbild von XiLLeR
    Registriert seit
    Nov 2002
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.287
    Likes
    1
    frag direkt beim finanzamt an, schildere die situation, glaub die rufen schnell den arbeitgeber an , wenn er so 5k unterschlägt ^^. Aber wenns den chef magst, sag ihm einfach: sorry, wenn Sie sich nicht drum kümmern, müsste ich beim finanzamt nachfragen.

  10. #10
    Benutzerbild von Bone-O-Matic
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    6.036
    QLive Nick
    BoneOmatic
    Likes
    15
    Viel spannender ist in diesem Zusammenhang ob er die sozialabgaben für dich abgeführt hat.
    Ich würde mal beim steuerbüro deines Chefs anrufen.

    Member of [50up]

  11. #11
    exor
    Gast
    Zitat Zitat von gmr Beitrag anzeigen
    Klar könnte ich gleich zum Anwalt rennen und es einklagen

  12. #12
    Benutzerbild von gmr
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    8.908
    QLive Nick
    viodga soldat
    Likes
    34
    Wäre nur meine letzte Alternative. Ich werd die Lohnabrechnungen fertig machen, ihm vorlegen und nochmal in Ruhe mit ihm darüber reden. Wenn er sich dann quer stellt, kommt ein Anwalt ins Spiel.
    Walter Röhrl:
    "Ein Auto ohne Allrad kann nur eine Notlösung sein! "

  13. #13
    exor
    Gast
    Der Verdacht, dass da etwas mit den Sozialversicherungsabgaben des Arbeitgebers nicht stimmt, liegt nahe. Der nächste Schritt geht dann in Richtung Steuerhinterziehung oder vielleicht auch Betrug. Und da es nicht um Bagatellbeträge geht, kann ich dir nur dringend dazu raten, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

  14. #14
    Benutzerbild von Bone-O-Matic
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    6.036
    QLive Nick
    BoneOmatic
    Likes
    15
    auf jeden fall nen anwalt einschalten.
    wenn er deine sozialverischerungsabgaben nicht gezahlt hat, wirds teuer. ausserdem ist deine versicherungszeit nicht im system und dann hast du das problem wenn du mit 72 in rente gehen willst

    Member of [50up]

  15. #15
    Benutzerbild von gmr
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    8.908
    QLive Nick
    viodga soldat
    Likes
    34
    Die müssen aber bezahlt worden sein. Hatte auch von der KV eine andere Karte bekommen (Status 1), mit Sozi-Ausweis und allem. Daher muss er doch bezahlt haben, oder nicht?
    Walter Röhrl:
    "Ein Auto ohne Allrad kann nur eine Notlösung sein! "

  16. #16
    Benutzerbild von Herr von zoW
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    2.868
    Steam Nick
    FloWzoW
    Likes
    483
    Ich würd sofort zum Anwalt gehen. Mit sowas ist nicht zu Spaßen. Ich hab selber Ärger im Moment in einem ähnlichem Fall mit meinem alten Arbeitgeber, und stand auch vor der Wahl ob ich nochmal drauf einreden soll oder zum Anwalt gehe. Bin dann damit zum Anwalt um mich nur mal beraten zu lassen und der meinte, das ich gerade nochmal rechtzeitig komme, weil 2 Tage vor Frist-Ablauf Nicht, das da bei dir auch noch irgend eine Frist abläuft.

  17. #17
    Benutzerbild von Bone-O-Matic
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    6.036
    QLive Nick
    BoneOmatic
    Likes
    15
    krankenversicherung ist ja nur ein teil der sozialabgaben
    was ist mit rentenversicherung?

    ich find das ganze eh sehr merkwürdig, keine abrechnungen zu machen ist doch schon äußerst suspekt.

    Member of [50up]

  18. #18
    Benutzerbild von EEoM
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    130
    Likes
    0
    Sorry, schaue nur gelegentlich mal hier vorbei.

    So, jetzt mal langsam:

    Er (bzw. sein Steuerberater) muss Dir Verdienstabrechnungen ausstellen können, da sowohl Sozialversicherungsmeldungen (seit 2006) über die Krankenkassen als auch die monatlichen Lohnsteuermeldungen (seit 2005) ans Finanzamt nur noch elektronisch gemeldet werden dürfen. Wobei Du wg. der Ausbildung sicherlich noch keine Lohnsteuer usw. zahlen musstest, wohl aber Sozialversicherungsbeiträge (Rentenversicherung, Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Pflegeversicherung).

    Du musst zu Beginn Deiner Ausbildung eine Anmeldung zur Sozialversicherung bekommen haben (Meldegrund 10) Dann hätte für jedes Jahr eine Jahresmeldung zur Sozialversicherung erstellt werden müssen (Meldegrund 50) und zum Ende Deiner Beschäftigung eine Abmeldung zur Sozialversicherung (Meldegrund 30). Im Übrigen ist die Ausstellung eines Sozialversicherungsausweises kein Indiz dafür, dass für Dich auch SV-Beiträge abgeführt wurden. Ich würde an Deiner Stelle zunächst mal bei Deiner Krankenkasse anrufen und nachfragen.

    Ich vermute auch ganz stark, dass Dein Ex-Chef die SV-Beiträge sparen wollte!

  19. #19
    Benutzerbild von gmr
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    8.908
    QLive Nick
    viodga soldat
    Likes
    34
    Was wäre denn, wenn er die SV Beiträge nicht abgegeben hat?
    Walter Röhrl:
    "Ein Auto ohne Allrad kann nur eine Notlösung sein! "

  20. #20
    Benutzerbild von Bone-O-Matic
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    6.036
    QLive Nick
    BoneOmatic
    Likes
    15
    Dann muss er Nachzahlung, wenn er nicht kann geht er in die insolvenz und du zahlst Sie selber oder verzichtest auf einen teil deiner Ansprüche

    Member of [50up]

  21. #21
    Benutzerbild von EEoM
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    130
    Likes
    0
    Wenn Dein Arbeitgeber die SV-Beiträge nicht rechtzeitig zahlt, macht er sich gem. § 266a StGB strafbar.

    Mal angenommen, er hat Dich tatsächlich nicht angemeldet, dann hat er nicht nur nicht die Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung abgeführt sondern ggf. auch nicht die Arbeitnehmeranteile (sofern Deine Ausbildungsvergütung mehr als 325,00 Euro/Monat betragen hat, andernfalls trägt der Arbeitgeber die SV-Beträge komplett allein). Die Frage ist, ob Du die nicht abgeführten AN-Anteile nachträglich zahlen musst.
    Mal abgesehen davon, dass Du in der Zeit nicht krankenversichert warst, fehlen Dir ja auch die Zeiten für Deine gesetzliche Rente.

    Wie gesagt, würde ich mal mit Deiner Krankenkasse sprechen.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •