Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Benutzerbild von sl1zer
    Registriert seit
    Dez 2001
    Beiträge
    21.404
    Likes
    662

    3nitrons Glieder-Armband Review-Thread

    Platzhalter.

    Tell me was it all worth it, to watch your kingdom grow?
    All the anchors in the ocean never sunk this low!


  2. #2
    Benutzerbild von 3nitroN
    Registriert seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.953
    QLive Nick
    3nitroN
    Steam Nick
    Jott_Jott
    PSN Nick
    ThreeNitroN
    XBL Nick
    JottJott
    Likes
    50
    Hrrhrr, jetzt bin ich wohl unter Zugzwang. Aber soll ich nun das Armband (entsprechend dem Threadtitel) oder die Uhr (entsprechend Whi$ Anfrage) Revieren?
    "Design is not just what it looks like and feels like. Design is how it works." 

  3. #3
    Benutzerbild von sl1zer
    Registriert seit
    Dez 2001
    Beiträge
    21.404
    Likes
    662
    Mach doch einfach beides.

    Du bist (vermutlich, weil ich dich persönlich kenne) der einzige, dem ich den Apple-Fanhype abkaufen kann. :>

    Tell me was it all worth it, to watch your kingdom grow?
    All the anchors in the ocean never sunk this low!

  4. #4
    Benutzerbild von 3nitroN
    Registriert seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.953
    QLive Nick
    3nitroN
    Steam Nick
    Jott_Jott
    PSN Nick
    ThreeNitroN
    XBL Nick
    JottJott
    Likes
    50
    Während nebenher noch eine Komplettgenerierung aller Drucker für die Arbeit läuft, kann ich ja ein bisschen die Tasten hauen:

    Vorgeschichte
    Um ehrlich zu sein, hat mich die Uhr bei ihrer Ankündigung erstmal nicht so wirklich interessiert. Seit den Gerüchteleien zum Thema hab ich mich mal im Umfeld ordentlicher Arbanduhren umgesehen und die Omage Speedmaster Pro Serie als interessant abgespeichert. Für einen Impulskauf waren die mir aber dann doch zu teuer. Dann ging das mit den Apple Watches los. Da mir der Fanboy-Ruf auch außerhalb von PQ nachhängt, wollte ich zumindest mitreden können, um meine Peergroup bei Nachfragen nicht zu enttäuschen

    Schnell fiel die Wahl auf das Sport-Modell in SpaceBlack. Warum? 1st Generation, da kaufen vernünftige Leute nur das nötigste. Dann gab es die ersten unboxing Videos auf YouTube, bei denen die Verpackung der Edelstahl-Variante deutlich geiler aussah. Schnell war entschieden, dass vernünftig sein keinen Spaß macht und die Bestellung wurde geändert. Die Uhr kam an, wurde aus der wirklich schönen Verpackung befreit und wanderte ans Armgelenk. Nach kurzen Bluetooth-zickereien am ersten Tag hat sich dann alles eingerenkt und sie wurde zum täglichen Begleiter.

    Akku
    Viel wurde im Vorfeld über die schwache Akkuleistung geredet. Für mich gab es da noch keinen Engpass. Auch an längeren Tagen hatte die Uhr beim zubett gehen noch über 50% Restkapazität. Allerdings hab ich sie bisher noch nicht zum Tracken richtiger Workouts genutzt (dabei ist die Pulsmessung in kürzeren Abständen aktiv und verbraucht entsprechend mehr Strom).

    Use Cases
    Wofür die Uhr? Das war meine größte Frage im Vorfeld. Klar, die Fitnessgeschichte leuchtet ein, aber das können billige Armbänder schon lange. Fußgängernavigation konnte ich mir noch vorstellen und das geht in der Tat auch ganz gut. Brauch ich aber doch eher selten. Ein paar Anwendungsfälle haben sich aber nun doch auf täglicher Basis etabliert:
    * Ich höre viel Hörbücher/Podcasts, meistens wenn ich draußen unterwegs bin. Meine InEar-Kopfhöhrer haben zwar einen Button für Play/Pause, aber darüber hinaus musste ich immer das Telefon in die Hand nehmen. Wenn jetzt ein Bus an mir vorbeifährt und ich gern noch mal ein paar Sekunden zurückspringen möchte, ist das mit der Uhr in wenigen Sekunden erledigt. Lautstärkeanpassung ebenso.
    * Push-Benachrichtigungen auf der Uhr sind letztendlich aber das Killerfeature für mich geworden. Egal ob ich zur Arbeit laufe, im Bus oder einem Meeting sitze - wenn das Telefon vibriert bin ich geneigt nachzuschauen. Dennoch sind 80% der Nachrichten quatsch oder bedürfen keiner Interaktion. Das sind die Momente in denen ich mich freue, dass ich keine Verrenkung zum herausholen des Phones machen musste, oder mir nicht die blöße geben muss mich groß abzuwenden. Die Interaktion mit der Uhr ist eine Sekunden-Sache: E-Mails werden direkt beim eingehen geflaggt (spätere Interaktion nötig) oder ins Archiv verschoben (Quasch-Mail oder zur Kenntnis genommen). Auf iMessages kann man direkt antworten (via vordefinierten Texten, Emojis oder Sprachnachricht), was überraschend oft taugt und hoffentlich auch bald für FB/WhatsApp kommt.
    * Ansonsten hab ich noch meine Todo-Liste (OmniFocus) mit auf der Uhr, um mich an anstehende Aufgaben erinnern zu lassen oder sie direkt dort abzuhakan

    Unterm Strich sind es (bisher) also gar nicht viele Anwendungsfälle. Aber speziell diese Kurzinteraktionen empfinde ich als sehr angenehm, da sie sich nahtloser in das integrieren, was man währen der Unterbrechung eigentlich tut... Ob das den Preis rechtfertigt muss natürlich jeder selbst entscheiden. Nach anfänglicher Skepsis für eine eckige Uhr gefällt mir das Teil aber auch optisch sehr gut (wirkt übrigens kleiner als man anhand der Bilder oft denkt). Und nachdem ich also zumindest selbst von dem Konzept recht angetan war, konnte ich mich auch noch zu dem Armband hinreißen lassen, was mir generell am besten gefallen hat.

    Gliederarmband
    Auch hier wieder: Absurder Preis, ist klar, sehe ich auch so. Aber es macht optisch was her und ich fand auch den Steckmechnismus ziemich cool, durch den sich das Band kürzen lässt, ohne irgendwelche Uhrmacher-Werkzeuge. Natürlich, macht man im Wesentlichen nur ein mal – aber trotzdem finde ich es interessant, dass es so eine Art Mechanismus scheinbar vorher noch nicht bei Uhrenarmbändern gab.
    Zu allem weiteren verlinke ich einfach mal auf das passende Video im iPhone-Blog: http://www.iphoneblog.de/2015/05/11/...armband-video/
    "Design is not just what it looks like and feels like. Design is how it works." 

  5. #5
    Benutzerbild von sl1zer
    Registriert seit
    Dez 2001
    Beiträge
    21.404
    Likes
    662
    Jonathan, ich hätte dich gerne in meinem (engeren) Freundeskreis, full homo und no shitting around. <3

    Tell me was it all worth it, to watch your kingdom grow?
    All the anchors in the ocean never sunk this low!

  6. #6
    Benutzerbild von 3nitroN
    Registriert seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.953
    QLive Nick
    3nitroN
    Steam Nick
    Jott_Jott
    PSN Nick
    ThreeNitroN
    XBL Nick
    JottJott
    Likes
    50
    Zitat Zitat von sl1zer Beitrag anzeigen
    Jonathan, ich hätte dich gerne in meinem (engeren) Freundeskreis, full homo und no shitting around. <3
    Danke für die Blumen. Musste mal auf'n Bier in der Hauptstadt vorbeikommen, hab auch 'ne Gästecouch. Aber no homo!
    "Design is not just what it looks like and feels like. Design is how it works." 

  7. #7
    Benutzerbild von Donald Trump
    Registriert seit
    Mai 2006
    Beiträge
    11.469
    Likes
    851
    Zitat Zitat von 3nitroN Beitrag anzeigen
    hab auch 'ne Gästecouch. Aber no homo!

  8. #8
    Benutzerbild von 3nitroN
    Registriert seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.953
    QLive Nick
    3nitroN
    Steam Nick
    Jott_Jott
    PSN Nick
    ThreeNitroN
    XBL Nick
    JottJott
    Likes
    50
    Eh eh eh
    "Design is not just what it looks like and feels like. Design is how it works." 

  9. #9
    Benutzerbild von Wh!$
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    10.647
    Likes
    62
    Danke für den Artikel!

    Ich find die Uhr ja generell auch sehr interessant, aber mir gehts wie dir, die Use-Cases sind halt nicht so viele. Und da warte ich dann doch noch ein wenig länger, da reicht mein Garmin vivosmart noch für aus.
    Vor ein paar Tagen hab ich einen Podcast gehört, da sagt einer, dass die Uhr für ihn perfekt wäre, wenn sie 24 Stunden durchhalten würde und nur 30 Minuten zum Laden braucht. Dann könnte er sie morgens als stiller Alarm nutzen, im Anschluss an den Strom hängen, duschen gehen und sie den Rest des Tages nutzen, bis er sie nachts wieder als Wecker und Schlafmesser nutzen kann.

  10. #10
    Benutzerbild von 3nitroN
    Registriert seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.953
    QLive Nick
    3nitroN
    Steam Nick
    Jott_Jott
    PSN Nick
    ThreeNitroN
    XBL Nick
    JottJott
    Likes
    50
    Zitat Zitat von Wh!$ Beitrag anzeigen
    Vor ein paar Tagen hab ich einen Podcast gehört, da sagt einer, dass die Uhr für ihn perfekt wäre, wenn sie 24 Stunden durchhalten würde und nur 30 Minuten zum Laden braucht. Dann könnte er sie morgens als stiller Alarm nutzen, im Anschluss an den Strom hängen, duschen gehen und sie den Rest des Tages nutzen, bis er sie nachts wieder als Wecker und Schlafmesser nutzen kann.
    Das wäre in der Tat sehr cool. Speziell das Tracken im Schlaf fände ich auch ganz spannend. Mit watchOS 2 wird bestimmt von 3rd party auch was in die Richtung Schlafphasenwecker kommen. Dann wär's nur gut, wenn die Uhr einen nicht mitten in der Nacht zu einer Stehphase motivieren will...
    Diese Anfangsphase fand ich auch schon bei iPhone und iPad ganz spannend, wo sich manche Dinge erst noch finden. Dafür zahlt man als Early Adopter natürlich schon voll, für ein noch reifendes Produkt. Aber genau das macht den Reiz für mich aus
    "Design is not just what it looks like and feels like. Design is how it works." 

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •