Forumquake cupQuake Live

Aktuelle News
    » Aktuelle News
    » et:quakewars News
    » War§ow News
    » inGame-News
    » News Archiv
    » News mitteilen

inquake.de Foren
    » Foren-Übersicht
    » Allgemeines Forum
    » Quakeforen
    » Quake Live Forum
    » Quake 4 Forum
    » et:quakewars Forum
    » Retroquake
    » Themenforen

Szene und Turniere
    » inquake Liga
    » ingame.quake-cup
    » Interviews
    » Kolumnen

Quake Live
    » Grundlagen
    » Gegenstände
    » Arenen
    » Auszeichnungen
    » Hilfe
      » Forum
      » Glossar
      » Quake Live FAQ
      » Tools & Add-Ons

Quake IV
    » Allgemeines
    » Singleplayer
    » Multiplayer
    » Downloads
    » Quake IV Forum

et:quakewars
    » Aktuelle News
    » ET:QW Forum
    » Das Spiel
    » Downloads
    » Screenshots

Quake III Arena
    » Übersicht
    » Das Spiel
    » Tipps & Tricks
    » Downloads
    » Archiv
    » Art, Comics & Fun

warsow
    » Aktuelle News
    » War§ow Forum
    » Das Spiel
    » Tipps und Tricks
      » Config + Console
      » Movement
    » Downloads

inquake.de
    » Der Staff
    » Jobs @ inquake
    » inquake Banner




 



Interview mit fnatic/neok (von sama):


inQuake.de: Hi neok, stell Dich den Leuten doch bitte einmal vor.

fnatic/neok: Erstmal zum Persönlichen: Mein richtiger Name ist Tobias Grieser, bin 23 Jahre alt und arbeite im Moment bei Giga eSports. Davor hab ich irgendwann mal Abitur gemacht und auch das eine oder andere Semester mehr oder minder erfolgreich studiert.
Jetzt zum interessanteren Teil: Den Meisten werde ich wohl eher unter meinem Nickname, neok, bekannt sein. Gespielt hab ich schon für eine ganze Reihe von Teams. Die bekannteren davon waren wohl Unmatched, mit denen ich zwei mal den Clanbase-Quake-3-Eurocup gewinnen konnte und SK Gaming, für die ich, wenn auch nur sehr kurz, letztes Jahr Painkiller gespielt habe. Ende letzten Jahres bin ich dann zu fnatic gewechselt, um dort Quake4 zu spielen. Das ist auch der aktuelle Stand der Dinge.


inQuake.de: Bleiben wir doch ersteinmal bei Giga wenn Du nichts dagegen hast. Die eSports-Begeisterten können dich auch ab und zu live oder excklusiv im Fernsehen sehen, sprich, Du bist dort einer der TV-Moderatoren. Sicherlich wäre es interessant, wenn Du den Lesern sagen würdest, wie man eigentlich einen der heiß begehrten Jobs bei Giga ergattern kann ...

fnatic/neok: Naja ich kenne Etienne, dem passionierten Giga-Zuschauer sicher bekannt, aus gemeinsamen Quake-2-Zeiten. Das hat natürlich schon ein bisschen geholfen, aber generell kann sich bei GIGA und in unserem Fall speziell GIGA eSports jeder für ein Praktikum bewerben und dann wird man sehen, ob man geeignet für einen Job in der Medienwelt ist :).

inQuake.de: eSports ist ein dehnbarer Begriff. Kannst Du uns deine Tätigkeiten genauer beschreiben?

fnatic/neok: Ich bin Redakteur im Bereich eSports. Das heißt im konkreten Fall News für die Page schreiben, SenDungen planen, Gäste organisieren, Abläufe schreiben und natürlich auch gelegentlich moderieren.

inQuake.de: Leider sieht man Quake-4 nicht in der Menge, wie Warcraft-3 oder Counter Strike v1.6 im Fernsehen. Kannst Du uns sagen wieso?

fnatic/neok: Naja, das hat zwei Gründe: Zum einen dürfen wir Quake4 erst nach 22 Uhr zeigen, das heißt, es fallen schon mal die Hälfte der Tage raus, so dass nur das Wochenende in Frage kommen würde. Und Grund zwei ist, dass Counterstrike auch erst nach 22 Uhr gezeigt werden darf. Und das Interesse an Counterstrike ist auf Grund der viel größeren Fanbase natürlich auch wesentlich größer. Davon abgesehen gibt es für Counterstrike einfach wesentlich mehr zu berichten als zu Quake4, da es mehr Ligen, Turniere und natürlich die ESL-Pro-Series gibt.

inQuake.de: Worin glaubst Du, liegen die Gründe, dass der riesen Hype um Quake4, den das Spiel kurz nach seinem Release genießen Durfte, wieder so erloschen ist. Wie Du selber sagst, geht es darum eine große Fanbase anzusprechen, das Potential war doch da.

fnatic/neok: Dazu kam dann die Absage der CPL-World-Tour. Das betrifft den "Casual Gamer" jetzt nicht unbedingt, aber war für viele "Pros" doch ein Schlag ins Gesicht. Aber nicht nur die CPL war enttäuschend, irgendwie wurde von allen Seiten viel angekündigt und wenig gehalten. Aber trotzdem sollte man es mit der Schwarzmalerei nicht übertreiben, so schlecht steht es um Quake 4 dann doch nicht. Und soweit ich das überblicken kann, ist der Zulauf auch wieder ein bisschen gewachsen. Also warten wir mal ab wie es in drei bis sechs Monaten aussieht.

inQuake.de: Der Zulauf an Spielern ist sicherlich interessant. Gerade in jüngster Zeit sieht man auch in Deutschland wieder viele neue Spieler und Clans. Allerdings ist die Menge in Anbetracht der Tatsache, dass Quake4 ein ziemlich neuer und aktueller Titel ist, doch wieder bedauernswert. Wo würdest Du persönlich Verbesserunsbedarf sehen?

fnatic/neok: Ich denke es gibt nicht nur in Deutschland viele neue Spieler, auch international gibt es einige neue 'stars'. Und dass der Zulauf sonst eher gering ist hängt natürlich mit den vorher genannten Gründen zusammen. Das Spiel ist einfach nicht besonders einsteigerfreundlich und da setzen auch die Verbesserungsvorschläge an: Es muss einfach mehr Anlaufstellen für Neulinge geben, mehr Möglichkeiten sich als absoluter Neueinsteiger über Quake-4 zu informieren. Und da ist natürlich auch die Community gefragt, die sich bemühen sollte jedem Neuling mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und zu helfen wo es geht.

inQuake.de: Hinter Giga steckt zu einem gewissen Anteil bekanntlich Turtle Entertainment, also die Gründer der Electronic Sports League (ESL). Quake3 wurde in der Vergangenheit leider eher weniger professionell unterstützt seitens der ESL. Die Ligen wurden eher dürftig organisiert, so dass die ESL als Anlaufstelle nicht ernstgenommen wurde. Nun gibt es da einige Projekte was sehr lobenswert ist, aber interessanter ist da die Frage, wie Turtle Entertainment, den Werdegang rund um Quake4 betrachtet. Ist in Zukunft irgendwas Größeres geplant? Vielleicht eine ESL-Amateur-Series, kurz EAS? Oder sehen wir vielleicht Quake4 gar eines Tages in der EPS? Man stelle sich vor, dass wir Spieler, wie d1ablo oder dragon demnächst auf einem Intel Friday Night Game sehen könnten.

fnatic/neok: Darüber darf ich leider keine Auskunft geben. Nur soviel, dass Turtle Entertainment und Giga seperat von einander operieren und ich darüberhinaus selber nicht mehr weiß als alle anderen.

inQuake.de: Kommen wir nun zu Quake4 selber. Das Spiel erfährt ja von den Mod-Entwicklern stets neues Feintuning, leider gibt es zwei Mods, die sich das Ziel gesetzt haben, Quake4 spielbarer zu machen, als es in der "retailversion" ist. Auch Du hast sicherlich schon beide Mods gespielt und deswegen würde ich gerne wissen, wo Du Vorteile, wie auch Nachteile in den jeweiligen Hauptmods xbm und q4max siehst.

fnatic/neok: Ich habe mich eigentlich weitestgehend immer aus allen Diskussionen, was den besseren Mod angeht rausgehalten; vor allem weil ich denke dass beide ziemlich gleich auf sind und keiner von beiden wirkliche Vor- oder Nachteile hat. X-Battle hat sich im Moment als TDM-Mod etabliert, während Q4Max vorwiegend auf Duell-Servern zu finden ist und damit kann ich eigentlich ganz gut leben. Aber es wäre mir auch egal wenn ein Mod den anderen verdrängt.

inQuake.de: Und was hältst Du von der Idee, Quake-3-Sounds in Quake4 zu integrieren seitens des X-Battle-Teams? Es scheint ja, dass ein Teil der Spieler dies gefordert hat, aber ein anderer Teil gleichzeitig sehr empört reagierte, indem man verdeutlichte, dass man Quake4 nicht zwanghaft zu einem Quake-3-2006 machen kann.

fnatic/neok: Naja, X-Battle hat sich zur Aufgabe gemacht sehr nahe an der Community zu arbeiten und dementsprechend ist es natürlich problematisch, wenn es um solche Kernfragen geht. Darüber hinaus ist Quake 4 ein neues und eigenständiges Spiel. Aber wieso sollte man die positiven Aspekte aus dem Vorgänger nicht wieder in das neue Spiel einbringen? Das Rad wird ja auch nicht jeden Tag neu erfunden, aber jetzt ist natürlich die Frage, wo man die Grenze zieht. Was die Hitsounds-Frage angeht, glaube ich dass Quake4 auch ohne Keel-hitsounds sinnvoll spielbar ist. Die Frage hat sich ja mittlerweile von alleine geklärt.

inQuake.de: Kommen wir auf den Punkt, welche Veränderungen und damit meine ich keine Bugfixes würdest Du Dir, als Spieler noch wünschen?

fnatic/neok: Eigentlich gibt es nicht mehr sehr viele Änderungen die man treffen muss. Quake 4 hat sich ja schon als Turnier-tauglich herausgestellt. Mit anderen Worten: Das Spiel funktioniert so wie es ist. Wenn das Leben allerdings ein Ponyhof wäre und ich 3 Wünsche frei hätte, würde ich mir wohl wünschen, dass zum einen die Hitbox kleiner wird, zum anderen die Waffenwechselzeit etwas herunter geschraubt wird und ... was anderes fällt mir gerade nicht ein. Dazu kommen natürlich einige Dinge die das Gameplay selbst jetzt nicht betreffen: GTV wäre eine Riesensache und ich hoffe wirklich, dass es früher oder später noch erscheinen wird. Dann wär es schön wenn die Liga- und Turnierveranstalter endlich anfangen würden neue Maps in den Pool aufzunehmen. Dass würde die Attraktivität von Quake4 schon sehr steigern, da das "maplayout" natürlich auch schon einen sehr großen Einfluß auf das Gameplay hat und im Moment ist das ganze Spiel einfach noch bisschen zu eindimensional und stark aimlastig. Zu guter Letzt wäre es sehr wünschenswert, wenn Quake4 endlich von allen Gamebrowsern unterstützt wird. Das würde so einiges vereinfachen, besonders für Neulinge.

inQuake.de: Kommen wir nun zu Dir als Teil von fnatic, einem Clan, der eindeutig unter die Kategorie eines professionellen Clans fällt. Um den Lesern mal einen besseren Einblick in den professionellen Bereich des eSports zu ermöglichen, möchte ich von Dir mal wissen, wie so ein Transfer von Clan A zu Clan B abläuft. Du, SteLam und Zyz, ihr hab für SK-Gaming gespielt, ein ziemlich erfolgreicher und professioneller Clan wie wir alle wissen, aber was war der Grund, dass ihr damals doch zu fnatic gegangen seid? Was kann / konnte euch fnatic, was SK nicht bieten konnte?

fnatic/neok: Der Kontakt zu fnatic wurde von SteLam und zyz auf den verschiedenen World Tour Stops hergestellt. Dort hat Sam (Manager von fnatic) die Beiden auch nach ihren Plänen für Quake4 gefragt und naja, auch wenn die Zeit bei SK-Gaming wirklich keine schlechte war, war das Angebot von fnatic einfach besser. So kam dann eins zum anderen und man wurde sich ziemlich schnell einig. Nachdem unsere Verträge bei SK-Gaming dann Ende 2005 ausgelaufen sind, haben wir eben neue bei fnatic unterzeichnet. Noch läuft so ein Teamwechsel also eher unkompliziert ab.

inQuake.de: Beim Stichwort Vertrag, kommt einem der Gedanken auf, dass der eSport weiter ist, als man eigentlich glaubt. Was beinhaltet so ein Vertrag? An welche Richtlinien muss man sich da als Gamer halten?

fnatic/neok: Natürlich kann ich keine Details nennen was in meinem Vertrag alles drinsteht, aber es sollte sich eigentlich jeder mit gesundem Menschenverstand selbst zusammen reimen können, was so ein Vertrag beinhalten könnte.

inQuake.de: Bis wann geht dein Vertrag bei fnatic?

fnatic/neok: Zumindest noch bis zum Ende des Clanbase Eurocup. Danach sehen wir weiter.

inQuake.de: Zum Eurocup kommen wir später noch. Ich möchte dieses Thema rund um fnatic und pro-gaming anders angehen, um Dir vielleicht doch einige interessante Informationen zu entlocken. Nehmen wir an, ich würde einen Clan aufbauen wollen, was müsste ich Dir als Spieler bieten, damit Du meinen Clan joinen würdest?

fnatic/neok: Das ist vor allem eine Frage des Umfelds. Ich denke in Quake4 sind wir noch nicht soweit, dass man sich allein am monatlichen Einkommen orientiert. Deswegen war es mir auch immer wichtig mit SteLam und zyz in einem Team zu spielen, bzw ich wäre nie alleine zu fnatic gewechselt. Also ein Umfeld aus guten und zugleich sympathischen Spielern, ein kompetentes Management und natürlich auch unterstützt von mehr oder weniger finanzkräftigen Sponsoren wären so meine Anforderungen.

inQuake.de: SteLam, zyz und Neok, das unzertrennliche Gespann im deutschen Quakebiz ;) Noch eine Frage zu dieser Sache, wer von euch 3, würde am ehesten in die Kategorie einer Diva fallen? :]

fnatic/neok: Ich behaupte einfach mal, dass wir alle drei sehr umgänglich sind :).

inQuake.de: Wieso weiss ich eigentlich, dass man Dir keine brisanten Details entlocken kann? Kommen wir von diesem, ja eher doch bürokratischen Thema weg und widmen uns wieder Deiner Rolle als "Gamer". Man kann davon ausgehen, dass Du relativ gut von fnatic unterstützt wirst. Ich als "Casual Gamer" stelle mir das nun so vor, dass man für die Leistung, die man bekommt, eine entsprechende Gegenleistung ableisten muss. Wir wissen ja, dass Du 1on1 und TDM spielst, gibt es da klare Ziele, an die man sich orientieren muss als Spieler, die man auch womöglich auch vorgelegt bekommt, wie in einer Firma, oder ist man immernoch relativ frei in der EntscheiDung, wie und wo man am Geschehen teilnimmt?

fnatic/neok: Es steht mir frei, welche Turniere ich spiele. Ich bin vertraglich also nicht verpflichtet irgendwelche bestimmten Turniere zu spielen. Deswegen ist auch kein Spieler von fnatic im 1on1-Eurocup vertreten, auch wenn fnatic das sicher gern gesehen hätte, aber Quake4 ist für mich ja immer noch ein Hobby, das mir Spaß macht und kein Beruf; also liegt mir persönlich natürlich auch viel daran möglichst viele Turniere zu spielen.

inQuake.de: Wieso sieht man keine Spieler im 1on1-Eurocup? Der Clanbase Eurocup gilt doch als das Maß aller Dinge im Quakegeschäft.

fnatic/neok: Das Maß aller Dinge ist der Eurocup wohl nur im Bereich TeamDeathMatch. Im 1on1 haben da CPL und natürlich vor allem ESWC schon die Nase vorne. Ich kann nur für mich sprechen, ich weiss nicht aus welchen Gründen die anderen nicht teilnehmen. Persönlich hab ich im Moment einfach nicht so die Zeit. Viel zu tun im Job und auch privat liegt bei mir einiges an. Dazu kommen die Quake-4-TDM-Spiele für fnatic und das deutsche Nationalteam. Da hatte ich einfach nicht wirklich noch genug Motivation in der wenigen Freizeit, die mir noch bleibt auch noch den 1on1-Eurocup mitzuspielen.

inQuake.de: Also gibt es keine klaren Ansagen von deinem Clanmanagement, dass Du jetzt zu dieser Lan, mit so und soviel Euro Preisgeld hinfahren bzw. auch dich vorbereiten musst?

fnatic/neok: Wie schon gesagt, nein, aber es liegt natürlich in meinem Interesse möglichst viele zu spielen.

inQuake.de: Also erübrigt sich die Frage, ob Du unter einem gewissen Leistungsdruck stehst, stimmt's?

fnatic/neok: Naja es ist mit Sicherheit im Interesse von fnatic, dass ich auf Events gut abschneide. Aber eigentlich erzeuge ich mir den Druck, wenn überhaupt, selbst. Wenn ich auf Turniere fahre geht es dann doch schon ein um ein bisschen mehr als "Dabeisein ist alles" für mich :).

inQuake.de: Du hast eben die ESWC und die CPL angesprochen. Für das National-Final in München bist Du qualifiziert und mit plag stehen nun bisher 7 Teilnehmer in der Kategorie Quake-4 fest. Wie wirst Du Dich in den nächsten Tagen vorbereiten? Vielleicht Bootcampen? Wenn ja, mit wem? Hinsichtlich der ESWC ziehen ja die qualifizierten Spieler alle Register und versuchen entweder soviel wie möglich online zu spielen, oder sie ziehen sich bereits etablierte Quake-4-Duellanten ran um mit ihnen zu bootcampen.

fnatic/neok: Ich hab mir bisher noch keine Gedanken darüber gemacht wie meine Vorbereitungen für den nationalen ESWC-Qualifier aussehen wird. Ein Bootcamp wäre natürlich eine sehr gute Vorbereitung, aber ich weiß es ehrlich gesagt noch nicht genau.

inQuake.de: Welche Spieler von den Qualifizierten betrachtest Du als am Gefährlichsten zur Zeit?

fnatic/neok: Ich denke bei dem hochklassigen Teilnehmerfeld ist es sehr schwer einzelne Spieler hervorzuheben. Alle Spieler die einen Slot für München gewonnen haben, haben sich auch zurecht qualifiziert und die Skilldichte war bei einem Event in Deutschland schon sehr lange nicht mehr so groß. Aber von den Namen her würde ich wohl besonders dragon und diablo nennen, die ja schon in anderen Titeln sehr erfolgreich waren und auch ein k1ller hat schon einige nationale und internationale Erfolge vorzuweisen.

inQuake.de: Alte ESWC-Ergebnisse bestätigen im Grunde, dass Deutschland international nicht mehr viel zu melden hat. Was glaubst Du woran das liegt? Damals unter Unmatched zählte man Euch grundsätzlich immer zur Top 3. Wieso konnten sich nach der großen Prime in Quake-3, Leute wie d1ablo, k1ller oder Dragon Deiner Meinung nach nicht international im 1on1 so behaupten wie SteLam zuvor? Selbst wenn wir ZyZ noch dazu nehmen und das Spiel wechseln, so sahen wir mit diesen beiden Spielern endlich mal wieder Deutsche ganz oben in Painkiller. Talent haben alle 5 aufgezählten Spieler, aber nur 2 fielen bisher eigentlich unter die Kategorie des Progamers.

fnatic/neok: Bei den letzten ESWC-Turnieren hatten wir immer deutsche Spieler vor Ort die nicht unbedingt 100% vorbereitet waren. Sei es weil sie keine Zeit hatten oder sei es weil sich die Planung kurzfristig geändert hat. Dragon wurde ja zum Beispiel auch Zweiter auf dem Doom-3 Turnier auf der CPL Winter 2004, auch ein sehr großer Erfolg. Auch die Tatsache, dass wir in Deutschland noch keine richtigen "Progamer" haben, spielt da mit Sicherheit eine Rolle. Es gibt soweit ich weiß nach wie vor niemanden in Deutschland der Gaming hauptberuflich betreibt (zumindest in Quake4). In anderen Ländern sieht es da schon anders aus. Aber sowas darf eigentlich alles nicht als Ausrede zählen. Wer auch immer sich in München für die Finals qualifiziert, wird hoffentlich genug Zeit und Motivation aufbringen sich ordentlich in Form zu bringen, um in Paris eine gute Figur zu machen und Deutschland würdig zu vertreten.

inQuake.de: Also kann man mit den Deutschen in dem aktuellen Quake-Titel definitiv rechnen?

fnatic/neok: Ich denke die ESWC-Finals und die kommenden Wochen im Clanbase Quake 4 1on1 Eurocup wird darüber Aufschluß geben. Aber ich denke nicht dass die Deutschen im internationalen Vergleich besonders (wenn überhaupt) zurückliegen. Auch im Clanbse Nations Cup sieht es ja nich wirklich schlecht aus im Moment.

inQuake.de: Schauen wir uns mal andere Nationen an. Würdest Du sagen, dass die Schweden immer noch die gefährlichste Nation sind? Auch in Holland gibt es viele neue Gesichter im 1on1, zb. [aAa]forever oder tek9|draven und vor kurzem hat ein relativ unbekannter Spieler, namens Hunter, Cooller im Lan besiegen können. Fehlen noch Leute wie fatality oder stermy, von ihnen liest und hört man zur Zeit nichts. Glaubst Du, dass noch eine richtig üble Lavine auf uns zu kommen wird, was hochkarätige Spieler angeht?

fnatic/neok: Mit Sicherheit ist das Teilnehmerfeld in Quake-4 das stärkste, das es jemals in einem 1on1 Deathmatch-Shooter gab, gar keine Frage. Daher kann man sich auch auf einige wirklich spannende Events einstellen.

inQuake.de: Dann gibt es noch den TDM-Eurocup. Ihr habt ein frisches TDM-Lineup aufgesetzt. Was habt ihr euch von fooki, toogood und deus als neue Mitglieder in Sachen TDM versprochen. Fooki zb. sagt selber, er würde kein TDM-Spieler sein, während Deus im letzten TDM-Eurocup mit seinem Clan die Ice-Climbers bezwingen konnte und toogood damals mit clan-stealth auch immer eine gute Figur abgegeben hat. Welche Ziele habt ihr euch gesteckt?

fnatic/neok: Fooki ist ein sehr talentierter Spieler, der zwar bisher noch in keinem TDM-Team gespielt hat, aber sehr lernfähig ist. Über Deus, Toogoood oder Purri muss ich keine Worte verlieren, alle haben schon in vergangenen Titeln bewiesen, dass sie das Zeug zu Top-TDM Spielern haben. Alles in allem haben wir schon eine sehr schlagkräftige Truppe und unser Ziel ist es die Lanfinals zu erreichen. Hoffen wir, dass es klappt! :)

inQuake.de: Kommen wir wieder zu Dir. Wie gehst Du ein Spiel an? Hast Du irgendwelche Rituale bevor Du ein wichtiges Match angehst?

fnatic/neok: Nein, ich hab keine wirklichen Rituale vor Turnier-Spielen, bin auch nicht abergläubisch. Wenn sich langsam aber sicher die Nervosität einstellt, versuch ich einfach abzuschalten und mir vor dem Match zu sammeln und darauf zu konzentrieren. Das war es eigentlich schon.

inQuake.de: Bist Du ein Spieler, der auch mal seine Maus auf den Tisch haut, oder bleiben solche Dinge bei Dir grundsätzlich ganz? ;)

fnatic/neok: Es kommt schon vor, dass ich mich beim Spielen aufrege. Aber die Maus fliegt da eigentlich nur sehr selten Durch den Raum. Dass es trotzdem gelegentlich passiert, liegt vor allem an Quake4, das Spiel regt einen schon gelegentlich auf.

inQuake.de: Wir von inQuake.de bedanken uns herzlich für Deine Audauer und die Mühen, die Du nicht gescheut hast, um meine Fragen entsprechend zu beantworten. Wir wünschen Dir viel Glück für deine zukünftigen Pläne in den Bereichen Gaming und Privatleben. Möchtest Du zum Abschluss den Leuten noch etwas mitteilen? Wenn ja, dann hast Du jetzt die einmalige Gelegenheit dazu.

fnatic/neok: Gruß an alle Leute, die alle 25 Seiten des Interviews wirklich gelesen haben, ich bin gespannt wieviele das sein werden :).

inQuake.de: Du bist ein Arsch, hab ich noch vergessen zu sagen!

fnatic/neok: Danke.


Kommentare


Interviews
Seitenanfang top
 
copyright ingame GmbH 2003 - Design by Forlani

Counter-Strike: Global Offensive

ingame Netzwerk
Call of Duty | Counter-Strike: Global Offensive | Diablo 3 | Dota 2 | League of Legends | Quake 3 | Heroes of the Storm | Unreal | Overwatch | Starcraft 2 | Torchlight 2 | Warcraft 3 | World of Warcraft | Hearthstone | Kino, TV, Film und Promis

Support | AGB | Probleme mit der Werbung melden
Online Werbung | Mediadaten | Unternehmen | Karriere | Impressum

© ingame GmbH, ingame™ ist ein eingetragenes Markenzeichen der ingame GmbH. Verwendung von Inhalten nur mit schriftlicher Genehmigung.