Forumquake cupQuake Live

Aktuelle News
    » Aktuelle News
    » et:quakewars News
    » War§ow News
    » inGame-News
    » News Archiv
    » News mitteilen

inquake.de Foren
    » Foren-Übersicht
    » Allgemeines Forum
    » Quakeforen
    » Quake Live Forum
    » Quake 4 Forum
    » et:quakewars Forum
    » Retroquake
    » Themenforen

Szene und Turniere
    » inquake Liga
    » ingame.quake-cup
    » Interviews
    » Kolumnen

Quake Live
    » Grundlagen
    » Gegenstände
    » Arenen
    » Auszeichnungen
    » Hilfe
      » Forum
      » Glossar
      » Quake Live FAQ
      » Tools & Add-Ons

Quake IV
    » Allgemeines
    » Singleplayer
    » Multiplayer
    » Downloads
    » Quake IV Forum

et:quakewars
    » Aktuelle News
    » ET:QW Forum
    » Das Spiel
    » Downloads
    » Screenshots

Quake III Arena
    » Übersicht
    » Das Spiel
    » Tipps & Tricks
    » Downloads
    » Archiv
    » Art, Comics & Fun

warsow
    » Aktuelle News
    » War§ow Forum
    » Das Spiel
    » Tipps und Tricks
      » Config + Console
      » Movement
    » Downloads

inquake.de
    » Der Staff
    » Jobs @ inquake
    » inquake Banner




 


Quake IV

Allgemeines > Waffen

Auch bei den Waffen gibt es natürlich einige Neuerungen im Vergleich zum Vorgänger. Zum Einen gibt es ein paar Wiedersehen mit alten Bekannten, wie der Nailgun, zum Anderen gibt es auch komplett neue Waffen, wie die Dark Matter Gun, die diesmal das "Non plus ultra" darstellt (also ähnlich der BFG aus Q3A).

Eine wichtige Neuerung gibt es vor allem für den Granatwerfer. Ebenso wie die Spieler springen die Projektile nun auch Jumppads hoch. Für alle Projektilwaffen gleich ist die Tatsache, dass nun auch durch Teleporter hindurch geschossen werden kann, so dass die Projektile auf der anderen Seite des Portals den Gegner gehörig überraschen könnten. Im Singleplayer-Modus wird es außerdem Möglichkeiten geben, seine Waffen aufzurüsten, beispielsweise durch befreundete Marines.

Eine etwas andere Art von Waffen stellen wohl die Fahrzeuge dar, die es zum ersten Mal in einem Quake-Titel zu bewundern gilt. Im Laufe der Singleplayer-Kampagne wird der Spieler also sowohl in einem Panzer als auch dem Walker Platz nehmen dürfen, um den Stroggos einzuheizen.

Unterschiede Einzelspieler- und Mehrspielermodus

Die Waffen unterscheiden sich in einigen Punkten im Einzelspieler- und Mehrspielermodus.

  • Während man im Singleplayer im Verlaufe des Spiels Modifikationen für seine Waffen bekommt, wird das Aufrüsten im Mehrspielermodus entfallen. Bei Modifikationen wie zielsuchenden Raketen für den Rocket Launcher erscheint dies auch äußerst sinnvoll.

  • Anstatt der Blaster gibt es im Mehrspielermodus die schon aus Quake 3 Arena bekannte Gauntlet.

  • Ebenso enthält die Machinegun im Mehrspielermodus keine Taschenlampe.

  • Ebenfalls sehr sinnvoll ist, dass auch das Nachladen von Munition im Multiplayer entfällt.
  • Last but not least: Fahrzeuge bleiben dem Spieler im Mehrspielermodus auch "erspart".

Blaster
Der Blaster ist die Standardwaffe im Spiel und dementsprechend schwach. Dafür bietet sie unendlich Munition und zwei Feuermodi. Zum einen kann man durch schnelles Drücken der Feuertaste, kleine Plasmabälle abfeuern, zum anderen kann man die Feuertaste gedrückt halten, um die Waffe aufzuladen und einen entsprechend größeren Schuss abzugeben. Zudem verfügt die Waffe über eine eingebaute Taschenlampe, so dass man im Gegensatz zu Doom3 nicht die Waffe aus der Hand legen muss, um Räume auszuleuchten. Im Mehrspielermodus wird diese Waffe durch die Gauntlet ersetzt.

Schaden pro Treffer: 50 (Gauntlet)
Machine Gun
Die Machine Gun ist die eigentliche Standardwaffe im Mehrspielermodus, da es dort keinen Blaster gibt. Auch diese Waffe hat eine eingebaute Taschenlampe und zweiten Feuermodus. Im ersten Feuermodus schießt man vollautomatisch, im zweiten hingegen kann man zommen und einzelne Schüsse abgeben, die dafür aber mehr Schaden machen.

Schaden pro Treffer: 7 (10 bei Zoom)
Shotgun
Die Shotgun eignet sich vor allem für den Nahkampf, da sie 8 Projektile gleichzeitig abfeuert, die einen sehr weiten Streuradius haben.

Schaden pro Treffer: 12 (pro Projektil)
Rocket Launcher
Der Rocket Launcher ist nicht umsonst eine der Lieblingswaffen des Quakers. Er verschießt Raketen, die bei einem Volltreffer ganze 100 Lebenspunkte abziehen. Aber auch wenn man nicht genau trifft, erleidet der Gegner dennoch Schaden, je nachdem wie nah er sich am Einschlagspunkt befand. Im vergleich zu Quake 3 Arena ist dieser "Damage Radius" offensichtlich kleiner geworden.
Ebenfalls sehr beliebt, ist die Möglichkeit höhere Sprünge auszuüben indem man den Rocket Launcher auf den Boden richtet und abdrückt. Mit der richtigen Technik kann man so sonst unerreichbare Stellen im Spiel erreichen. Aber Vorsicht - nicht dass Ihr Euch selbst in die Luft jagt!

Schaden pro Treffer: 100
Lightning Gun
Die Lightning Gun wird unter Spielern auch oft als "Shaft" bezeichnet. Sie feuert einen konstanten Energiestrahl aus. Im Vergleich zu Quake 3 Arena zieht dieser Strahl allerdings nicht nach, so dass es einfacher sein dürfte, den Strahl auf dem Gegner zu halten.

Schaden pro Treffer: 8
Grenade Launcher
Der Granatwerfer ist weniger dazu gedacht, den Gegner direkt zu treffen als ihm viel mehr den Weg zu versperren, da die Granaten noch mehr umherspringen als im Vorgänger. Ähnlich dem Rocket Launcher haben auch die Granaten einen "Damage Radius" so dass sie dennoch nicht zu unterschätzen sind.
Ebenfalls gut einsetzbar ist die Waffe bei einer größeren Ansammlung von Gegnern (nach dem Motto: einen wird's schon treffen).

Schaden pro Treffer: 100
Railgun
Die Railgun ist eine der am schwersten zu beherschenden Waffen in Quake, da der Spieler sehr exakt zielen muss, um den Gegner zu treffen. Die Railgun feuert einen extrem schnellen Energiestoß ab, so dass es dem Gegner quasi unmöglich ist, auszuweichen, wenn er im Fadenkreuz war.

Schaden pro Treffer: 100
Nailgun
Die Nailgun kennen viele Quaker sicher schon aus früheren Titeln oder dem Team Arena Addon für Quake 3 Arena. Zwar braucht sie eine gewisse "Aufwärmzeit" bis sie ihre Projektile abfeuert. Dafür werden die Nägel dann fast so schnell abgefeuert wie bei der Machinegun und machen mehr Schaden.

Schaden pro Treffer: 30
Hyperblaster
Der Hyperblaster ist das Äquivalent zur Plasmagun aus Quake 3 Arena. Die Waffe verschießt kleine Plasmabälle.

Schaden pro Treffer: 14
  Dark Matter Gun (DMG)
Die Dark Matter Gun ist quasi die "Uberwaffe" in Quake4 und feuert als Gravitationskanone raumkrümmende geschosse ab. Klingt spektakuär? Ist es auch! Demenstrechend schwer ist es allerdings auch, an diese Waffe zu kommen.
copyright ingame GmbH 2003 - Design by Forlani

Counter-Strike: Global Offensive

ingame Netzwerk
Call of Duty | Counter-Strike: Global Offensive | Diablo 3 | Dota 2 | League of Legends | Quake 3 | Heroes of the Storm | Unreal | Overwatch | Starcraft 2 | Torchlight 2 | Warcraft 3 | World of Warcraft | Hearthstone | Kino, TV, Film und Promis

Support | AGB | Probleme mit der Werbung melden
Online Werbung | Mediadaten | Unternehmen | Karriere | Impressum

© ingame GmbH, ingame™ ist ein eingetragenes Markenzeichen der ingame GmbH. Verwendung von Inhalten nur mit schriftlicher Genehmigung.